intelliAd
0 Reisengemerkt
0221 - 99 800 800täglich 08.00 - 22.00 Uhr
Agentur Login
Spanien - Ausblick auf Alhambra mit Bergen im Hintergrund und Wald im Vordergrund

Andalusien Rundreisen

Besuchen Sie die Alhambra Festung in Granada, kosten Sie Sherry in der Stadt, die dem Getränk seinen Namen gab und entspannen Sie am Abend mit fangfrisch gegrillten Meeresfrüchten in einer malerischen Bucht am tiefblauen Mittelmeer. Kommen Sie mit auf eine 1AVista Rundreise durch Andalusien!

Rundreise Andalusien – die kulturelle Südspitze Europas!

Die autonome Gemeinschaft Andalusien liegt im Süden Spaniens und grenzt an Portugal und das britische Überseegebiet Gibraltar. Jenseits der 14 km schmalen Straße von Gibraltar liegt Marokko. Die traumhaften Küsten verteilen sich auf das östliche Mittelmeer und den brausenden Atlantik. Weltweit bekannt ist die lebensfrohe Kultur Andalusiens durch den Siegeszug von Flamenco und Sherry. Architektonisch ist die Vielfalt der Region reizvoll, die aus dem reichen Erbe der hier siedelnden Phönizier, Römer und Mauren stammt. Mit zahlreichen Weltkulturerbe-Stätten besitzt Andalusien wichtige Höhepunkte für eine Rundreise, die mit pulsierenden Städten und atemberaubenden Naturlandschaften gekrönt wird.

Andalusien Rundreisen mit garantierter Durchführung!

Entscheiden Sie sich für eine Andalusien Rundreise mit 1AVista und eine Durchführung Ihrer Rundreise ist garantiert. Schon ab 2 Personen findet die Reise mit erstklassiger, deutsch sprechender Reiseleitung statt. Von der Ankunft bis zum Ende Ihrer Rundreise werden Sie von 1A Reiseführern kompetent betreut, die sich ausgezeichnet in Andalusien auskennen und Ihnen die Freude an der Sprache, Kultur und Landschaft vermitteln. Verlängern Sie ihren Aufenthalt in Andalusien und entspannen Sie im Anschluss Ihrer Reise noch ein paar Tage an der Costa del Sol und lassen die schönen Momente Ihrer Rundreise Revue passieren.

Rundreise Nordspanien mit dem Jakobsweg im Programm!

Entdecken Sie unsere Spanien Rundreise „Nordspanien mit Jakobsweg“, eine Reise, die Sie entlang der Nordspanischen Küste führt und Höhepunkte wie Bilbao und die „heilige Stadt“ Santiago de Compostela für Sie bereit hält. Auf der einwöchigen Rundreise besichtigen das berühmte Guggenheim Museum und tauchen ein in die Lebensweise und Gelassenheit der Spanier. Sie genießen einen außergewöhnlichen Blick über den bekannten Strand La Concha in San Sebastián und erleben das Ziel des Jakobsweges mit vielen Kirchen, prächtigen Plätzen und dem Grabmal des heiligen Jakobus. Kommen Sie mit auf eine großartige Reise und erleben Sie den Norden Spaniens mit vielen beeindruckenden Highlights!

Buchen Sie jetzt Ihre passende Andalusien Rundreise

Länderinformationen Spanien – Andalusien

Fakten
  • Lage: im Süden Spaniens, Iberische Halbinsel
  • Fläche: ca. 87.268 km²
  • Bevölkerungszahl: ca. 8,5 Mio. (Stand: 2022)
  • Hauptstadt: Sevilla (Andalusien), Madrid (Spanien)
  • Staatsform: Autonomie seit 1982
  • Zeitzone: UTC +1 MEZ / UTC +2 MESZ – Einen Zeitunterscheid gibt es nicht.
  • Stromspannung: ca. 220 Volt (Steckdosen-Typ Eurostecker)
Klima und beste Reisezeit

Für eine Andalusien Rundreise eignen sich optimal das Frühjahr von März bis Juni und der Herbst von September bis in den November hinein. In dieser Zeit herrschen in ganz Andalusien angenehme, sommerliche Temperaturen von etwa 25 bis 30 Grad Celsius. Die Sonne scheint bis spät in den Abend hinein. Das ist die ideale Kombination, um die sehenswerten Natur- und Kulturdenkmäler der Region entspannt kennen zulernen. Auch im Winter bleibt es mit etwa 10 bis 15 Grad Celsius weitgehend angenehm. Allerdings kommt es in dieser Zeit zu gelegentlichen Regentagen und in höheren Bergregionen fällt oder liegt Schnee. Im Sommer steigt das Thermometer im Binnenland auf 40 Grad Celsius und mehr, zu diesem Zeitpunkt empfehlen sich die Gebiete in Küstennähe.

Klimatabelle Spanien
Essen und Trinken

Der maurische Einfluss auf die andalusische Küche ist klar erkennbar. Sinnliche Düfte nach exotischen Gewürzen wie Zimt, Safran und Koriander werten einfache Gerichte zu kulinarischen Genüssen auf. Neben diesen Zutaten sind es vor allem Tomaten, Oliven und Paprika, die ihren Weg auf den südspanischen Teller finden. An heißen Tagen bietet die klassische kalte Gemüsesuppe Gazpacho Andaluz Erfrischung. In Küstennähe werden fangfrischer Fisch und Meeresfrüchte serviert. Probieren Sie über offenem Feuer gegrillte Sardinenspieße oder luftgetrockneten Blauflossenthunfisch in hauchdünnen Scheiben.

Einreisebedingungen

Deutsche Staatsbürger benötigen bei einem Aufenthalt in Spanien kein Visum. Zur Einreise wird ein gültiger Personalausweis oder Reisepass benötigt. Reisende mit anderer Staatsangehörigkeit erkundigen sich bitte bei dem für sie zuständigen Konsulat. Wir empfehlen, vor Reiseantritt Fotokopien Ihrer Reisedokumente anzufertigen und diese separat mitzuführen. Diese helfen Ihnen beim Verlust der Dokumente weiter.

Bitte beachten Sie, dass sich die COVID-19 Einreisebedingungen täglich ändern können und wir hierzu keine tagesgenauen Angaben hinterlegen können. Finden Sie hier die aktuellen Informationen zur Einreisebestimmung mit COVID-19: https://www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender/spanien-node/spaniensicherheit/210534

Zahlung und Währung

Kein lästiges Geldwechseln – in Spanien zahlen Sie mit dem Euro! Bei Einkauf kann mit Bargeld oder Kreditkarte bezahlt werden. Einen Hinweis, ob und welche Kreditkarte akzeptiert wird, finden Sie in der Regel am Geschäftseingang oder im Hotel an der Rezeption. In allen größeren Städten werden Sie Geldautomaten finden, an denen Sie mit EC- und Kreditkarte Geld abheben können. Suchen Sie einfach nach einen „Bancomat“ oder fragen Sie unsere Reiseleitung.

Gesundheit und Sicherheit

Die ärztliche Versorgung ist durch niedergelassene Ärzte und Privatkliniken gewährleistet. Fast in jedem Ort befindet sich eine Apotheke, die Sie an einem grünen Kreuz erkennen. Sie sollten sich jedoch vor Abreise in jedem Fall bei Ihrer Krankenkasse hinsichtlich der Übernahme von Kosten durch Krankheit oder Unfall informieren und auch einen Auslandskrankenschein o. ä. im Gepäck haben. Wir empfehlen den Abschluss des 1AVista Komplettschutzes inkl. Reise-Krankenversicherung mit Corona-Leistungen.

Höhepunkte Ihrer Andalusien Rundreise

Blick auf Stadtburg im Sommer

Granada

Granada liegt im östlichen Teil Andalusiens in den Ausläufern der Sierra Nevada und ist vor allem bekannt durch die riesige Befestigungsanlage Alhambra. Die auf dem Sabikah-Hügel Alhambra zählt schon seit 1984 zum UNSECO Weltkulturerbe. Die Befestigungsanlage wurde im 13. Jahrhundert im maurischen Stil erbaut und wird auch "Roter Palast" genannt. An dem Palastbau beeindrucken neben der großartigen Architektur auch die vielen kleinen Details, wie die stets spiegelglatte Wasserfläche im beliebten Myrthenhof. Ein speziell gestalteter Zulauf erlaubt die Zufuhr von Frischwasser ohne Wellenbildung.
Die weitläufige Anlage umfasst neben den Königspalästen auch beschauliche Innenhöfe und den Park des Palacio de Generalife mit Obstgärten und Brunnen. Zu den weiteren Sehenswürdigkeiten von Granada zählt die Kathedrale von Granada, das älteste Viertel der Stadt Albaicín sowie der Aussichtspunkt Mirador de San Nicolás.
mehr lesen
Blick auf weiße Häuser an Schlucht

Ronda

Ronda ist bekannt als die Weiße Stadt auf dem Felsplateau. Die Stadt hat eine beeindruckende Lage und ist durch die Schlucht El Tajo geteilt in die Neustadt aus dem 15. Jahrhundert und die Altstadt aus der Zeit der maurischen Herrschaft. Ein schöner Aussichtspunkt ist der Mirador del Puente Nuevo mit Blick ins Tal und auf die berühmte Brücke. Diese etwa 100 Meter hohe Brücke verbindet die beiden Stadtteile und ist neben der Stierkampfarena das Wahrzeichen der Stadt. Die älteste Stierkampfarena Spaniens Plaza de Toros de Ronda gilt als schönste Arena ihrer Art und bietet Platz für bis zu 6000 Zuschauer.
Sehenswert ist außerdem die historische Altstadt, die Baños Arabes - die arabischen Bäder aus islamischer Besetzung und der Palast Casa del Rey Moro. Dieser beeindruckende Königspalast ist für die schönen hängenden Gärten und die 60 Meter in die Tiefe führende Brunnenanlage bekannt und gern gesucht. Der Palacio de Mondragon ist eine der schönsten Sehenswürdigkeiten in Ronda und beherbert das Stadtmuseum mit vielen Exponaten zur Geschichte der Stadt.
mehr lesen
Brücke vor Gebäude

Sevilla

Sevilla ist die Hauptstadt der Region Andalusien und gilt als eine der schönsten Städte Europas. Das Stadtbild ist noch heute vorwiegend von der maurischen Vergangenheit geprägt. Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten zählt der prächtige Königspalast Alcázar, die Kathedrale von Sevilla und der Plaza de España. Als das Wahrzeichen von Sevilla gilt der im maurischen Stil errichtete Königspalast Alcázar, welcher noch heute von der Königsfamilie bewohnt wird. Seit 1364 wurde dieser immer weiter ausgebaut und ist ein Baudenkmal aus islamischer und christlicher Zeit.
Beeindruckend ist die im gotischen Stil erbaute Kathedrale von Sevilla, die drittgrößte Kathedrale der Welt und bekannt als Bischofskirche Santa María de la Sede. Die größte gotische Kirche Spaniens besitzt mit der Girada ein ehemaliges Minarett als Glockenturm. Der bekannteste Platz in Sevilla ist der Plaza de España. Der im Halbkreis angelegt Platz wurde in nur vier Jahren erbaut und liegt im Parque de Maria Luisa, die grüne Oase der Stadt. Weitere Sehenswürdigkeiten sind die Altstadt mit schönen Gassen, Bars und Restaurants sowie der Wachturm Torre del Ora und die Stierkampfarena von Sevilla.
mehr lesen

Geschäftige Hafenstädte und romantische Bergdörfer

Auf Ihrer Rundreise erleben Sie die ganze Vielfalt Andalusiens. Von der sonnenverwöhnten Küste, von der Christoph Kolumbus aufbrach, um Amerika zu entdecken, bis zu den weiß getünchten Bergdörfern in der Sierra Nevada. Cádiz ist für seine Kathedrale bekannt, Málaga für die maurische Festung Alcazaba und seinen berühmten Sohn Picasso. Jerez de la Frontera ist die Stadt, die dem Sherry seinen Namen gab. Es lohnt sich in eine der vielen Bodegas einzukehren und den lokalen Sherry zu kosten. Ebenso sehenswert ist eine Dressurvorstellung in der Königlich Andalusische Hofreitschule. Die tausendjährige Stadt Córdoba beeindruckt mit engen Gassen und weiß gemalten Plätzen.

So könnte Ihre Andalusien Rundreise aussehen:

Unsere Reiseleitung heißt Sie am Flughafen in Málaga herzlich willkommen und Ihre Rundreise durch Andalusien kann beginnen! Direkt an der Costa del Sol gelegen beziehen wir unser Strandhotel. Unser erster Ausflug führt uns durch die romantische Landschaft der Serranía de Ronda bis zur spektakulären, auf einem Felsen gebaute Stadt Ronda. Wir besichtigen die historische Altstadt sowie die Stiftskirche Santa Maria la Mayor, das Haus von Don Bosco und die älteste Stierkampfarena Spaniens. Entlang der Costa del Sol besuchen wir Gibraltar mit dem berühmten britischen Affenfelsen bevor unser Tag in Jerez endet.

In Jerez besichtigen wir eine bekannte Sherryweinkellerei mit einer Kostprobe verschiedener Sherrysorten. Anschließend erwartet und die Königliche Andalusische Hofreitschule, wo die weltberühmten Karthäuserpferde gezüchtet werden. Unsere Reise führt uns in die 3000 Jahre alte Provinzhauptstadt Cádiz. Die schönsten Ecken dieser spanischen Hafenstadt entdecken wir auf einer Stadtrundfahrt, bevor wir am Abend Sevilla erreichen.

In Sevilla, der Hauptstadt Andalusiens, sehen wir auf einer Stadtrundfahrt mit Rundgang den wunderschönen Maria-Luisa-Park, das Stadtviertel >Santa Cruz, die Kathedrale sowie den königlichen Palast Alcazar. Unsere Fahrt durch die olivenbaumreiche Landschaft führt uns nach Córdoba, wo wir die Moscheenkathedrale Mezquita besuchen und im Anschluss Granada erreichen. In Granada erwartet uns eine Stadtbesichtigung mit der Alhambra, dem am besten erhaltenen islamischen Palast aus dem Mittelalter. Auch das arabische Viertel Albayzin beeindruckt uns mit einem gigantischen Ausblick auf die Alhambra.

Durch die Berglandschaft der Alpujarra an die Costa Tropical. Bevor wir Málaga erreichen, machen wir noch einen Halt im weißen Dorf Frigiliana, eines der schönsten Dörfer der Provinz. In Málaga fahren wir bei einer Panoramafahrt bis hoch zur Festungsanlage Gibralfaro und sehen den Hafen sowie das Geburtshaus von Pablo Picasso bevor eine spannende Reise durch den temperamentvollen Süden Spaniens endet.