0 Reisengemerkt
0221 - 99800 800täglich 08.00 - 22.00 Uhr
Agentur Login
Hotova National Park in Albanien

Andalusien Rundreisen

Eine Andalusien Rundreise begeistert alle Sinne

Ruhen Sie Ihre Augen auf den weiten Mauern der Alhambra aus, kosten Sie Sherry in der Stadt, die dem Getränk seinen Namen gab und entspannen Sie am Abend mit fangfrisch gegrillten Meeresfrüchten in einer malerischen Bucht am tiefblauen Mittelmeer. Eine Rundreise nach Andalusien schenkt Ihnen Erinnerungen, die Sie immer mit sich tragen.

Erleben Sie Andalusien, wie Sie es sich wünschen

Eine geführte Rundreise von 1AVista hat viele Vorteile. Erfahrene, deutschsprachige Reiseleiter führen Sie zu den interessantesten Orten Andalusiens und vermitteln spannende Hintergrundinformationen. Doch 1AVista bietet Ihnen noch weit mehr Komfort und Auswahlmöglichkeiten.
Neben der klassischen Rundreise, bei der Sie jeden Tag an einem anderen Ort in Andalusien beginnen, bieten wir Ihnen auch eine sternförmige Rundreise, bei der Sie die Höhepunkte Andalusiens erleben und dennoch jede Nacht komfortabel im gleichen Hotel verbringen. Nutzen Sie diese Wahlfreiheit zu Ihrem Vorteil.

Bequeme Anreise von Ihrem Wunschflughafen

Jede bei 1AVista gebuchte Rundreise enthält Ihren Hin- und Rückflug ab Deutschland von einem deutschen Flughafen. Liegt dieser Flughafen für Sie entfernt, dann können Sie im Buchungsprozess bequem und zu einem geringen Aufpreis einen anderen, näher gelegenen Flughafen wählen. So ist sichergestellt, dass Ihr Traumurlaub schon an dem von Ihnen selbstgewählten Wunschflughafen beginnt.

1A-Reiseleitung bei 1AVista

Seit mehr als zehn Jahren steht 1AVista für Traumreisen mit erstklassiger, deutschsprachiger Reiseleitung. Sie dürfen sich bei Ihrer Rundreise auf die Betreuung durch erfahrene und kenntnisreiche Reiseleiter freuen, die Sie von der Ankunft bis zum Abschied kompetent betreuen. Ihre Rundreise wird begleitet von 1A-Reiseführern, die sich ausgezeichnet in Andalusien auskennen und Ihnen die Freude an der Sprache, Kultur und Landschaft vermitteln. Blättern Sie gleich durch unsere aktuellen Angebote und sichern Sie sich den Wunschtermin für Ihre Andalusien Rundreise.

Buchen Sie jetzt Ihre passende Andalusien Rundreise

Länderinformationen Spanien - Andalusien

Fakten
  • Lage: im Süden Spaniens, Iberische Halbinsel
  • Fläche: ca. 87.268 km²
  • Bevölkerungszahl: 8.414.240 (Stand: 01.2019)
  • Hauptstadt: Sevilla (Andalusien), Madrid (Spanien)
  • Staatsform: Autonomie seit 1982
  • Zeitzone: UTC +1 MEZ / UTC +2 MESZ
  • Einen Zeitunterscheid gibt es nicht.
  • Stromspannung: ca. 220 Volt (Steckdosen-Typ Eurostecker)
Klima und beste Reisezeit

Für eine Andalusien Rundreise eignen sich optimal das Frühjahr von März bis Juni und der Herbst vom September bis in den November hinein. In dieser Zeit herrschen in ganz Andalusien angenehme, sommerliche Temperaturen von etwa 25  C bis 30  C. Die Sonne scheint bis spät in den Abend hinein. Das ist die ideale Kombination, um die sehenswerten Natur- und Kulturdenkmäler der Region entspannt kennen zulernen. Auch im Winter bleibt es mit etwa 10  C bis 15  C weitgehend angenehm. Allerdings kommt es in dieser Zeit zu gelegentlichen Regentagen und in höheren Bergregionen fällt oder liegt Schnee. Im Sommer steigt das Thermometer im Binnenland auf 40  C und mehr, zu diesem Zeitpunkt empfehlen sich die Gebiete in Küstennähe.

Essen und Trinken

Zimt, Safran und Koriander - die andalusische Küche

Der maurische Einfluss auf die andalusische Küche ist klar erkennbar. Sinnliche Düfte nach exotischen Gewürzen werten einfache Gerichte zu kulinarischen Genüssen auf. Neben diesen Zutaten sind es vor allem Tomaten, Oliven und Paprika, die ihren Weg auf den südspanischen Teller finden. An heißen Tagen bietet die klassische kalte Gemüsesuppe Gazpacho Andaluz Erfrischung. In Küstennähe werden fangfrischer Fisch und Meeresfrüchte serviert. Probieren Sie über offenem Feuer gegrillte Sardinenspieße oder luftgetrockneten Blauflossenthunfisch in hauchdünnen Scheiben.

Einreisebedingungen

Deutsche Staatsbürger benötigen bei einem Aufenthalt in Spanien kein Visum. Zur Einreise wird ein gültiger Personalausweis oder Reisepass benötigt. Reisende mit anderer Staatsangehörigkeit erkundigen sich bitte bei dem für sie zuständigen Konsulat. Wir empfehlen, vor Reiseantritt Fotokopien Ihrer Reisedokumente anzufertigen und diese separat mitzuführen. Diese helfen Ihnen beim Verlust der Dokumente weiter.

Zahlung und Währung

Kein lästiges Geldwechseln – in Spanien zahlen Sie mit dem Euro!
Bei Einkauf kann mit Bargeld oder Kreditkarte bezahlt werden. Einen Hinweis, ob und welche Kreditkarte akzeptiert wird, finden Sie in der Regel am Geschäftseingang oder im Hotel an der Rezeption. In allen größeren Städten werden Sie Geldautomaten finden, an denen Sie mit EC- und Kreditkarte Geld abheben können. Suchen Sie einfach nach einen „Bancomat“ oder fragen Sie unsere Reiseleitung.

Gesundheit und Sicherheit

Die ärztliche Versorgung ist durch niedergelassene Ärzte und Privatkliniken gewährleistet. Fast in jedem Ort befindet sich eine Apotheke, die Sie an einem grünen Kreuz erkennen. Sie sollten sich jedoch vor Abreise in jedem Fall bei Ihrer Krankenkasse hinsichtlich der Übernahme von Kosten durch Krankheit oder Unfall informieren und auch einen Auslandskrankenschein o. ä. im Gepäck haben. Wir empfehlen den Abschluss des 1AVista Komplettschutzes inkl. Reise-Krankenversicherung.

Höhepunkte Ihrer Reise durch Andalusien

Blick auf die Alhambra

Alhambra in Granada

Die riesige Stadtburg Alhambra auf dem Sabikah-Hügel von Granada zählt zu Recht schon seit 1984 als Weltkulturerbe. An dem Palastbau beeindrucken neben der großartigen Architektur auch die vielen kleinen Details, wie die stets spiegelglatte Wasserfläche im beliebten Myrthenhof. Ein speziell gestalteter Zulauf erlaubt die Zufuhr von Frischwasser ohne Wellenbildung.

Weiße Häuser auf der Klippe

Ronda

Die Straße der weißen Dörfer bei Ronda führt durch zauberhafte Kleinstädte und Dörfer, deren weiß gekalkte Häuser auf phönizische und römische Siedlungen zurückgehen. Auch die Hauptstadt Sevilla weiß zu gefallen. Die Kathedrale Maria de la Sede wird Sie mit der 82 Meter hohen Giralda beeindrucken, dem gänzlich aus Backsteinen gebauten Minarett, das heute als Glockenturm dient.

Blick auf den Plaza de España

Prachtvolle Hauptstadt Sevilla

Gemächlich fließt der Fluss Guadalquivir dahin, an dessen Ufer sich die quirlige Hauptstadt Andalusiens angesiedelt hat. Ihre Blütezeit erfuhr die Stadt mit der Entdeckung Amerikas. Das Stadtbild ist noch heute vorwiegend von der maurischen Vergangenheit geprägt. Der prächtige Königspalast Alcázar verwöhnt das Auge mit ausgedehnten Gartenanlagen. Die größte gotische Kirche Spaniens besitzt mit der Girada ein ehemaliges Minarett als Glockenturm. Die engen, gewundenen Altstadtgassen sind häufig blumengeschmückt. Es bereitet Freude, sie zu entdecken und zu durchstreifen.

Andalusien – die kulturelle Südspitze Europas

Die autonome Gemeinschaft Andalusien liegt im Süden Spaniens und grenzt an Portugal und das britische Überseegebiet Gibraltar. Jenseits der 14 Kilometer schmalen Straße von Gibraltar liegt Marokko. Die traumhaften Küsten verteilen sich auf das östliche Mittelmeer und den brausenden Atlantik. Weltweit bekannt ist die lebensfrohe Kultur Andalusiens durch den Siegeszug von Flamenco und Sherry. Architektonisch ist die Vielfalt der Region reizvoll, die aus dem reichen Erbe der hier siedelnden Phönizier, Römer und Mauren stammt. Mit zahlreichen Weltkulturerbe-Stätten besitzt Andalusien wichtige Höhepunkte für eine Rundreise, die mit pulsierenden Städten und atemberaubenden Naturlandschaften gekrönt wird.

Andalusien Rundreise – bewegte Geschichte erleben

Das heutige Cádiz war schon 800 v. Chr. eine wichtige Handelsniederlassung der Phönizier. Seit 200 v. Chr. bauten die Römer überregionale Straßen und Wasserwege durch das heutige Andalusien. Zwischen dem 5. und 7. Jahrhundert kamen die Goten hinzu und ernannten Toledo zur Hauptstadt. Der wohl bekannteste und noch heute weit sichtbare Einfluss stammt aus der Zeit der Mauren. Der Kalifenpalast Alhambra bei Granada hat Weltruhm, die Kathedralmoschee von Córdoba beeindruckt mit Hufeisenbögen der Bethalle und in jeder Altstadt geben maurisch geprägten Häuser und Straßen den Ton an.

Kunst und Handarbeit im Süden Spaniens

Das Kunsthandwerk hat in Andalusien eine lange, bäuerliche Tradition. In Handarbeit hergestellte Teller, Tassen und Schüsseln mit leuchtend blauen und grünen Dekor auf weißem Grund sind weit mehr als Schmuck und noch heute Gebrauchsgegenstände. Doch auch Vasen, Töpfe und Schüsseln aus typisch rotbraunen Ton gestaltet überzeugen mit hinreißenden Schmuckborten. Überraschen Sie Ihre Liebsten Zuhause mit einem schönen Souvenir von Ihrer Reise. Besonders eignen sich Lederarbeiten aus der Provinz Córdoba. Hier kommen Gürtel, Taschen und elegante Handschuhe infrage. Von weitreichender Bedeutung ist die Möbelschnitzerei in der Region um Granada. Die Handwerker sind bekannt für ihre reiche Intarsienarbeit mit Perlmutt oder Bernstein.

Beim Flamenco schlägt das Herz bis in die Füße

Gesang, Rhythmus und Tanz vereinen sich beim Flamenco zu einem Feuerwerk der Lebensfreude. Nirgendwo sonst zeigt sich das wild schlagende Herz Andalusiens besser als in diesem feurigen Tanz zur temperamentvollen Musik. Das immaterielle Kulturerbe Flamenco überzeugt mit gepunkteten Kleidern und charakteristischen Melodien. Schon die ersten Noten laden zum Klatschen, Lachen und Mittanzen ein.

Lebenslust – Menschen in Andalusien

Fantastisches Klima, köstliche Gerichte aus natürlichen und lokalen Produkten - das Leben in Andalusien bietet seinen Bewohnern und Ihnen als Gast eine Fülle an natürlichem Luxus. Die Menschen sind es jedoch, die diese Region vorwiegend auszeichnet. Die Freude am Leben ist den Andalusiern ins Gesicht geschrieben, ihre Wärme spürt jeder, der auf seiner Andalusien Rundreise mit ihnen ins Gespräch kommt. Erleben Sie es selbst.

Geschäftige Hafenstädte und romantische Bergdörfer

Auf Ihrer Rundreise erleben Sie die ganze Vielfalt Andalusiens. Von der sonnenverwöhnten Küste, von der Christoph Kolumbus aufbrach, um Amerika zu entdecken, bis zu den weiß getünchten Bergdörfern in der Sierra Nevada. Cádiz ist für seine Kathedrale bekannt, Málaga für die maurische Festung Alcazaba und seinen berühmten Sohn Picasso. Jerez de la Frontera ist die Stadt, die dem Sherry seinen Namen gab. Es lohnt sich in eine der vielen Bodegas einzukehren und den lokalen Sherry zu kosten. Ebenso sehenswert ist eine Dressurvorstellung in der Königlich Andalusische Hofreitschule. Die tausendjährige Stadt Córdoba beeindruckt mit engen Gassen und weiß gemalten Plätzen.

Andalusiens sonnenverwöhnte Küsten

Aus gutem Grund wird Andalusien auch der grüne Balkon Europas genannt. Entlang der ausgedehnten Küsten Costa del Sol, Costa de la Luz, Costa Tropical und der Costa de Almería reihen sich Gärten und Nationalparks. Sie bieten sich zum Wandern, Klettern und Erleben der ursprünglichen Natur an. Darüberhinaus verfügt die Südküste Spaniens über mehr als 400 Strände. Diese laden zu einer Badeverlängerung nach Ihrer Rundreise durch Andalusien ein. Gönnen Sie sich nach den kulturellen Höhepunkten vor der Heimfahrt noch eine kurze Pause zur Entspannung von Körper und Geist.