intelliAd
0 Reisengemerkt
0221 - 99 800 800täglich 08.00 - 22.00 Uhr
Agentur Login
Albanien - Ausblick auf Berat und See

Rundreise in Albanien

Rundreisen sind die perfekte Wahl für Menschen die möglichst viel von einem Land oder einer Region erleben wollen. Genießen Sie ein Abenteuer durch die (für viele beinahe unbekannte) Schönheit des Balkans mit einer 1AVista Albanien Rundreise.

Albanien Rundreisen – entdecken Sie die Vielfalt!

Wir laden Sie ein, eines der schönsten und liebenswertesten Länder kennen zu lernen – reich an Historie, Kultur und besonders beeindruckender landschaftlicher Vielfalt. Albanien ist ein absoluter Geheimtipp für alle Natur- und Kulturliebhaber. Unsere Rundreisen starten in der Hauptstadt Tirana. Von hier aus entdecken Sie die Schönheit des kleinen Landes Albanien. Die Weite der beeindruckenden albanischen Alpen, romantische Hafenstädte an der Adriaküste, kilometerlange Sandstrände, atemberaubende enge Schluchten im Nationalpark und die Jahrhunderte alte Kultur und Tradition werden Sie begeistern. Absolute Highlights sind die Übernachtung am Ohridsee mit einer spektakulären Aussicht und die Wanderung durch den Valbona Nationalpark zum Wasserfall an der Valbona-Quelle. Kommen Sie mit auf eine Albanien Rundreise!

Balkan Rundreisen

Ganz besonders sind unsere Balkan Rundreisen und genau das richtige für alle, die sich zwischen diesen faszinierenden Ländern nicht entscheiden können! Auf unserer „Großen Balkan-Rundreisen“ erkunden Sie fünf Balkan-Länder in neun Tagen! Durch das inkludierte Ausflugspaket sind Ausflüge und Besichtigungen mit deutschsprachiger Führung und Eintrittsgeldern im Preis bereits inklusive und Sie verpassen keine Highlights Ihre Rundreise! Entdecken Sie Bukarest im wunderschönen Rumänien, Sofia und das Kloster Rila in Bulgarien, den traumhaftschönen Ohridsee in Nordmazedonien und Tirana im einzigartigen Albanien. Sie durchfahren herrliche Landschaften und genießen die Gastfreundlichkeit der liebenswerten Menschen. Auf den Spuren von Alexander dem Großen erkunden Sie historische Klöster und lernen die unglaubliche Vielfalt des Balkans kennen. Auch in Kombination mit Griechenland und Highlights wie Thessaloniki und den berühmten Meteora-Klöstern buchbar! Entdecken Sie mit uns Albanien, Griechenland, Nordmazedonien, Bulgarien und Rumänien auf unseren Balkan Rundreisen.

Buchen Sie jetzt Ihre passende Albanien Rundreise!

Länderinformationen Albanien

Karte von Europa
Fakten
  • Lage: Südosteuropa, Westhälfte der Balkanhalbinsel
  • Fläche: ca. 28.748 km²
  • Bevölkerungszahl: ca. 2,97 Mio. (Stand: 2022)
  • Hauptstadt: Tirana
  • Staatsform: Parlamentarische Republik unter Präsident Ilir Meta
  • Zeitzone: UTC +1 MEZ / UTC +2 MESZ – Einen Zeitunterscheid gibt es nicht.
  • Stromspannung: ca. 220 Volt (Steckdosen-Typ C, F und L)
Landschaft & Klima

Landschaft
Rund 70% der Fläche Albaniens liegen in über 300 m über dem Meeresspiegel. Von der flachen Küste an steigt das Gelände auf mehr als 2.400 m an. Die schroffsten Gebirgszüge findet man im Norden, wo sich auch der höchste Berg des Landes, der Korab mit 2.751 m, erhebt. Das Hochland südlich des Dinarischen Gebirges ist niedriger und erstreckt sich mit einer Reihe von Hochebenen und Bergketten Richtung Südosten, um sich mit dem Pindusgebirge im Norden Griechenlands zu vereinen. Die Küstenregion umfasst Hügel und Täler, die sich zu den Küsten hin öffnen. Der längste Fluss Albaniens ist „Drin". Die drei wichtigsten Seen des Landes sind der Skutarisee im Norden, der Ohridsee im Osten und der Prespasee im Südosten.

Klima
In Albanien herrscht mediterranes Klima, welches sich über die gesamte Küstenregion erstreckt. Aufgrund der Nähe zum Mittelmeer sind die Temperaturen mit durchschnittlich 10–15 Grad Celsius, auch während der Wintermonate, angenehm mild. Dafür können die Winter in der Küstenregion sehr regenreich ausfallen. In höheren Gefilden kann es von Ende November bis Anfang März zu erheblichen Schneefällen kommen. Die Sommer sind entlang der Küste hingegen sehr trocken und heiß, so dass während des Hochsommers von Juli bis August Temperaturen von mehr als 30 Grad Celsius keine Seltenheit sind. Von Mitte Mai bis Ende Juni sowie von Anfang September bis Ende Oktober darf wiederum mit Temperaturen um die 20 bis knapp 27 Grad Celsius gerechnet werden. Albaniens Bergregionen im Osten des Landes sind kühler, das Thermometer klettert selbst während des Hochsommers kaum über die 25 Grad Celsius-Marke.

Klimatabelle Albanien
Heimische Küche & Getränke

Heimische Küche
Die albanische Küche ist durch mediterrane und orientalische Einflüsse geprägt. Einige albanische Spezialitäten sind Bohnensuppe, Byrek (Auflauf/Strudel mit beliebiger Füllung), Pite (Fladenbrot) und Tarator (kalte Gurkensuppe mit Knoblauch, Dill, Olivenöl, Walnusskerne und eiskalter Joghurt). Durch die Lage des Landes am Ionischen Meer und der Adria, sind Meeresfrüchte und Fisch wichtige Bestandteile der albanischen Küche. Darüber hinaus wird viel mit unterschiedlichen Gemüsesorten gekocht. Neben Gemüse und Fisch zählen auch Reis und Kartoffeln zu den Hauptnahrungsmitteln, die mit Fleisch, meist Lamm, Ziege oder Rind, kombiniert werden.

Getränke
Typische Getränke sind zum Beispiel Raki rrushi (Traubenschnaps) und Raki mani (Maulbeerschnaps), Konjak Skënderbeu, türkischer Kaffee, Espresso und Bergtee. Auch hat Albanien seit Jahrhunderten eine reiche Weinbaukultur, die jedoch im Ausland kaum bekannt ist.

Einreisebedingungen

Die Einreise nach Albanien ist für deutsche Staatsangehörige bis max. 90 Tage visafrei möglich. Zur Einreise genügt der Personalausweis, jedoch nicht der vorläufige Personalausweis. Reisedokumente müssen im Zeitpunkt der Einreise noch mindestens drei Monate gültig sein.
Wir empfehlen, vor Reiseantritt Fotokopien Ihrer Reisedokumente anzufertigen und diese separat mitzuführen. Diese helfen Ihnen bei Verlust der Dokumente weiter.

Bitte beachten Sie, dass sich die COVID-19 Einreisebedingungen täglich ändern können und wir hierzu keine tagesgenauen Angaben hinterlegen können. Finden Sie hier die aktuellen Informationen zur Einreisebestimmung mit COVID-19: https://www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender/albanien-node/albaniensicherheit/216248

Zahlung & Währung

In Albanien heißt die Währung Lek/Lek (ALL).
Den aktuellen Umrechnungskurs finden Sie bei Ihrer Bank oder unter www.umrechner-euro.de. Wir empfehlen die Mitnahme von genügend Bargeld in möglichst kleinen Scheinen. Ihre Reiseleitung vor Ort wird Ihnen beim Geldwechsel behilflich sein.

Ein offenes Wort

Bitte berücksichtigen Sie, dass unsere Vorstellungen und Maßstäbe nicht in jeder Hinsicht auf die Gegebenheiten und Lebensbedingungen Albaniens übertragen werden können. So entsprechen z.B. teilweise die hygienischen Verhältnisse wie auch Transportmittel in ländlichen Regionen nicht immer unserem Standard. Wir behalten das Recht vor, die Reihenfolge der Besichtigungspunkte auch einmal z.B. aufgrund geänderter Öffnungszeiten während staatlicher oder kirchlicher Feiertage anzupassen.

Höhepunkte Ihrer Albanien Rundreise

Albanien - Stadtansicht

Durrës

Die Hafenstadt Durrës liegt an der Adriaküste im Westen des Landes und ist nach der Hauptstadt Tirana die zweitgrößte Stadt Albaniens. Der Urlaubsort mit schönem Sandstrand und flachem Wasser lässt auf eine lange Geschichte zurückblicken und bietet somit auch zahlreiche Sehenswürdigkeiten. Das Wahrzeichen von Durrës ist das Amphitheater aus römischer Zeit, welches erst durch einen Zufall bei Grabungsarbeiten entdeckt wurde. In dem antiken Bauwerk aus dem 2.Jahrhundert vor Christus sollen bis zu 20000 Zuschauer Platz gefunden haben und Gladiatorenkämpfe besucht haben.
Auch das archäologische Museum ist einen Besuch wert und bietet Fundstücke und eine umfangreiche Sammlung aus der antiken griechischen, hellenistischen und römischen Zeit. Zu den weiteren Sehenswürdigkeiten zählt die Faith-Moschee, die drittälteste Moschee Albaniens, der Venezianische Turm und die Stadtmauer von Durrës. Die Strandpromenade mit vielen Restaurants und Cafes lädt zum Flanieren ein und macht Durres mit seinen historischen Bauwerken zu einem unvergesslichen Erlebnis.
mehr lesen
Albanien - Ausgrabungsstätte im grünen

Apollonia

Apollonia befindet sich in Mittelalbanien und ist wohl eine der wichtigsten und bedeutendsten Ausgrabungsstätten des Landes. Die antike Stadt wurde 588 v.Chr. gegründet und ist nach dem griechischen Gott Apollo benannt. Bis heute ist das Gelände nicht vollständig ausgegraben. Besonders sehenswert sind die Überreste des Odeons, welches damals für Aufführungen und Wettkämpfe genutzt wurde. Aber auch der Artemis-Tempel und das Theater sowie die teilweise restaurierten Ruinen des Buleuterions sind sehr beeindruckende Überreste.
Lohnenswert ist ebenfalls ein Besuch der Akropolis am Rande der Ausgrabungsstätte. Von hier aus hat man einen großartigen Ausblick bis hin zum Meer. Zu den weiteren Überresten zählen der Diana Tempel und die große Stoa. Ebenfalls auf dem Gelände befindet sich das Archäologische Museum und informiert zur Geschichte von Apollonia.
mehr lesen
Albanien - Straße und Häuser

Berat

Eine der schönsten Städte Albaniens ist Berat, die durch typische osmanische Architektur geprägt ist.100 km südlich der Hauptstadt Tirana liegt Berat im Bergland Zentralalbaniens und gehört seit 2008 zum UNESCO Weltkulturerbe. Bestehend aus den drei Stadtteilen Kalaja, Gorica und Mangalem gehört Berat zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten des Landes. Das Wahrzeichen ist die Burgfestung Kalaja. Durch verwinkelte Gassen, entlang urigen Steinhäusern, ehemaligen Moscheen und elf orthodoxen Kirchen, bietet die Festung einen einzigartigen Blick über den Fluss Osum sowie auf den Stadtteil Gorica.
Jahrelang, nur durch eine alte osmanische Steinbrücke verbunden, behält sich Gorica das Bild von engen Gassen zwischen schiefen Häusern und dicht bewachsenen Terrassen. Unterhalb des Berges liegt der Stadtteil Mangalem mit seinen weißen, dicht an dicht stehenden, mehrstöckigen Holzhäusern. Durch die ehemalige muslimische Prägung sind alle Fenster in Richtung Mekka ausgerichtet und deshalb wird Berat auch die Stadt der tausend Fenster genannt.
mehr lesen

Rundreise durch die unberührte Natur in Albanien

Das Schönste an Albanien ist die vielfältige Landschaft: schneeweiße Strände an der Adria, unberührte Berglandschaften, tiefe Schluchten und wild-romantische Täler. Sie erleben die einzigartigen Schönheiten des Landes und genießen eine nahezu unberührte Natur. Erst wenige Touristen besuchen dieses lange verschlossene Land, daher ist eine Albanien Rundreise ein absoluter Geheimtipp. Lassen Sie die Seele baumeln und genießen Sie die Weite der Landschaften. Der Blick über den Hotova National Park wird Ihnen noch lange in Erinnerung bleiben, und auch das tiefe Blau des Ohrid Sees umrandet von einer in der Ferne schimmernden Bergkulisse zeichnet ein unvergessliches Bild. Ein Absolutes Highlight ist die Fahrt durch die wunderschönen albanischen Alpen und die Schifffahrt durch eine fast menschenleere Landschaft mit atemberaubenden, engen Schluchten. Kommen Sie mit auf einer Rundreise durch Albanien und überzeugen Sie sich selbst!

Albanien Rundreise mit 1AVista – was Sie erwartet

Albanien ist ein kleines Land, welches jedoch einiges zu bieten hat. Wir zeigen Ihnen auf unseren Rundreisen alles Bedeutende und Sehenswerte. Dutzende Ausgrabungen und Ruinen aus der Römischen Epoche, historische byzantinische Klöster und Kirchen, die Bauwerke aus der Herrschaft der Osmanen und die Geschichte des Nationalhelden Skanderbeg zeugen von einer großen Vergangenheit. Der Flug ab/bis Tirana ist im Reisepreis bereits inklusive und auch ein Ausflugspaket haben wir Ihnen schon kostenfrei zusammengestellt. Verpassen Sie keine Highlights und buchen Sie jetzt Ihre passende Albanien Rundreise zum Besten Preis!

So könnte Ihre Albanien Rundreise aussehen:

Unsere Reiseleitung heißt Sie am Flughafen in Tirana herzlich willkommen und Ihre Rundreise durch Albanien kann beginnen! Direkt an der Adria gelegen erreichen wir Durrës, wo auch unser Strandhotel schon auf uns wartet. Wir blicken auf traumhafte Sandstrände und türkisblaues Wasser bevor der erste Ausflug nach Krujë beginnt. Wir besichtigen das Museum, das dem albanischen Nationalhelden Skanderberg gewidmet ist. Dieser Ort wird auch von zahlreichen albanischen Pilgern besucht und liegt am Rande eines Bergmassivs.

Auf dem Weg nach Süden fahren wir entlang der Adria-Küste bis ins Landesinnere und besuchen Berat, die Stadt der „Tausend Fenster“. Auf einer Stadtführung sehen wir die Festung, die Moschee der Junggesellen und die osmanische Brücke. Weiter geht unserer Rundreise zu den Ausgrabungen von Apollonia bevor wir in einem gemütlichen Restaurant direkt am Meer den Abend bei einem guten Glas Wein ausklingen lassen.

Auf der Küstenstraße fahren wir weiter Richtung Süden, nachdem wir den Llogara-Pass überquert haben, haben wir einen atemberaubenden Ausblick auf die malerischen Buchten und Strände. Das türkisfarbene Wasser glitzert im Sonnenschein uns entgegen und zeichnet ein wunderschönes Bild. Wir besuchen die gut erhaltenen Ausgrabungen der alt-römischen Stadt Butrint mit dem Löwentor und dem Theater, dann sehen wir das „Blaue Auge“, eine riesige Quelle eines kristallklaren Flusses. Hoch über Gjirokaster erhebt sich die Festung, wo die typisch-albanischen Steinhäuser als Weltkulturerbe unter dem Schutz der UNESCO stehen.

Die schönen Gebirgslandschaften Albaniens lassen wir uns sicher nicht entgehen. Der Ohridsee ist wunderschön eingebettet in die herrliche Landschaft und bildet die Grenze zu Mazedonien. Wir fahren über die Grenze und sehen dort das berühmte Kloster St. Naum und die malerische Stadt Ohrid. In Elbasan machen wir Station bei der alten Burg, bevor die Albanien Rundreise zurück in Tirana endet.