0 Reisengemerkt
0221 - 99 800 800täglich 08.00 - 22.00 Uhr
Agentur Login

Jordanien Rundreisen

Jordanien Rundreisen – Antike Stätten und einzigartige Landschaften

Jordanien ist ein absoluter Geheimtipp! Eine Kombination aus antiken Monumenten, biblischen Stätten und bekannten Badeorten wird Sie begeistern. Highlights sind die rosarote Felsenstadt der Nabatäer, Petra sowie ein Ausflug zum Toten Meer, dem tiefsten Punkt der Erde. Genießen Sie den Strand und baden Sie im Roten Meer oder unternehmen Sie eine Jeep-Safari in der Wüste Wadi Rum. Jordanien ziert ein wunderschönes Landschaftsbild, geprägt von überwältigen Wüstenlandschaften und roten Sanddünen. Lassen Sie sich vom Königreich Jordanien begeistern und kommen Sie mit auf eine Zeitreise zu den historischen Sehenswürdigkeiten. Jordanien – eine Reise die begeistert.

Jordanien Rundreisen inkl Flug mit 1AVista Reisen

Auf allen unseren Jordanien Rundreisen ist der Flug ab/bis Amman bereits inklusive! Unsere 1A-Reiseleitung wird Sie am Flughafen in Amman herzlich empfangen und Sie je nach Buchung in Ihr 3 oder 4 Sterne Hotel bringen. Alle Transfers auf Ihrer Rundreise sind ebenfalls im Preis inbegriffen. Ob die Felsenstadt Petra, die 2.000 Jahre alte Römerstadt Jerash, ein Ausflug zum Toten Meer oder viele weitere Sehenswürdigkeiten – verpassen Sie keine Höhepunkte! Ein Ausflugspaket mit zahlreichen Programmpunkten ist im Reisepreis enthalten! Buchen Sie jetzt Ihre passende Jordanien Rundreise und entdecken Sie mit uns dieses atemberaubende Land.

Jordanien Rundreisen - buchen Sie jetzt Ihr passendes Angebot!

Länderinformationen Jordanien

Fakten
  • Lage: Jordanien grenzt im Osten an Israel und an das Tote Meer.
  • Fläche: 89.342 km²
  • Bevölkerungszahl: 10.458.413
  • Hauptstadt: Amman
  • Staatsform: Erbmonarchie
  • Zeitzone: UTC+2 MEZ; Im Winter + 1 Stunde, keine Sommerzeit
  • Stromspannung: Ca. 230 Volt Wechselstrom
Landschaft und Klima

Jordanien, gelegen im Nordwesten der Arabischen Halbinsel, verfügt hauptsächlich über ein kontinentales Wüstenklima. Die mittleren Sommer- beziehungsweise Wintertemperaturen liegen in Amman bei 31 bis 38  C beziehungsweise 13 bis 19  C. Im Nordwesten des Landes herrscht ein Mittelmeerklima mit heißen trockenen Sommern und kühlen feuchten Wintern, bei einer jährlichen Niederschlagsmenge von bis zu 800 mm.
Jordanien ziert ein wunderschönes Landschaftsbild, welches geprägt von einer überwältigenden Wüstenlandschaft mit roten Sanddünen ist. Die unendlichen Weiten des Wadi Rum begeistern mit Gesteinsgebilden, Schluchten und Wasserlöchern.
In Jordanien variiert die Vegetation, durch die unterschiedlichen Klimaverhältnisse. Die großen Trockengebiete und das Bergland sind allenfalls spärlich mit Dornstrauchvegetation wie Tamarisken und Schirmakazien bewachsen, während in den Steppen auch größere Grasflächen auffindbar sind. Darüber hinaus punktet Jordanien mit einer ausgeprägten Artenvielfalt.

Essen und Trinken

Die Jordanische Küche ist in vielerlei Hinsicht, der der Nachbarländer ähnlich. In der Zeit des Osmanischen Reiches wurden einige Gerichte zum Standard des Arabischen Gebiets. Neben den hauptsächlichen Fleisch- und Fischgerichten, können zum Hauptgang viele kleine Vorspeisen bestellt werden.

In Jordanien wird sehr gerne reichhaltig gegrillt! Die häufigsten Varianten sind Schisch Kebab und Schisch Tavuk. Der Schisch Kebab besteht aus Lammfleisch, welches man in zwei Formen wiederfinden kann. Zum einen gewürfeltes Lammfleisch auf einem Spieß gegrillt, zum anderen als Hackfleich, welches den Spieß ummantelt. Unter Schisch Tavuk versteht man gewürfeltes Hühnerfleisch, das gemeinsam mit Gemüse gegrillt wird.

Verpassen Sie auf keinen Fall das Nationalgericht Mansaf. Mansaf ist ein von großer Tradition geprägtes Gericht, welches mit Reis die Grundlage bietet. Der Reis ist durchsetzt von Nüssen und Trockenfrüchten und bedeckt mit Hammelfleischstücken. Über das Gericht wird Laban gegeben. Laban ist ein Joghurt, der aus Milch von Kühen, Kamelen, Schafen oder Ziegen gewonnen werden kann.


Am Tee trinken kommt man in Jordanien wohl nicht vorbei. Fast überall wird Schwarzer Tee mit ausreichend Zucker angeboten. In Petra werden sogar arabische Tee- und Kaffekannen als Souvenirs verkauft.

Einreisebedingungen

Deutsche Staatsbürger benötigen bei einem Aufenthalt in Jordanien ein Visum. Zwecks Visabeschaffung Jordanien werden die Passdaten im Vorfeld der Reise abgefragt und an die örtliche Agentur weitergeleitet. Zur Einreise wird ein gültiger Reisepass benötigt, der noch mindestens 6 Monate nach Reiserückkehr gültig ist. Reisende mit anderer Staatsangehörigkeit erkundigen sich bitte bei dem für sie zuständigen Konsulat. Wir empfehlen, vor Reiseantritt Fotokopien Ihrer Reisedokumente anzufertigen und diese separat mitzuführen. Diese helfen Ihnen beim Verlust der Dokumente weiter.

Zahlung und Währung

In Jordanien zahlt man mit dem Jordanischen Dinar (JD). Ein Euro entspricht ca. 0,8 Jordanische Dinar.
Bei Ihrer Ankunft am Flughafen empfehlen wir Ihnen, Ihr Geld am Schalter oder Geldautomaten zu wechseln. Während Ihrer Reise besteht immer wieder die Möglichkeit Geld zu tauschen. Sie können mit der Kreditkarte und oftmals auch mit der EC-Karte Geld abheben. Maximal erhalten Sie 250 JD pro Abhebung.
In vielen Restaurants und Hotels können Sie auch mit der Kreditkarte zahlen.

Gesundheit und Sicherheit

Bei direkter Einreise aus Deutschland bestehen keine Impfvorschriften. Das Auswärtige Amt empfiehlt, die Standardimpfungen gemäß dem aktuellen Impfkalender des Robert-Koch-Institutes für Kinder und Erwach­sene (siehe: www.rki.de) anlässlich einer Reise zu überprüfen und gegebenenfalls zu vervollständigen. Ei­ne gültige Gelbfieberimpfung wird nur bei Einreise aus einem Gelbfiebergebiet verlangt. Sollten Sie eigene Medikamente benötigen, denken Sie an eine gut ausgestattete Reiseapotheke. Eine Gewähr für die Richtig­keit und Vollständigkeit der medizinischen Informationen sowie eine Haftung für eventuell eintretende Schä­den kann nicht übernommen werden.

Wir empfehlen den Abschluss des 1AVista Komplettschutzes inkl. Reise-Krankenversicherung.

Höhepunkte auf Ihrer Jordanien Rundreisen:

Die Felsenstadt Petra

Ein schmaler Weg windet sich zwischen hohen Felsklippen und aus dem Dunklen öffnet sich ein kleiner Spalt und gewährt uns einen Blick auf den Höhepunkt unserer Reise: die gewaltige Fassade des „Schatzhauses“ Al Khazneh und der Zugang zur 2000 Jahre alten Felsenstadt Petra. Knapp 39 Meter ragt das antike Gebäude in den Himmel, seine Fassade ist mit gigantischen Säulen und anmutigen Skulpturen geschmückt. Al Khazneh wurde in rosafarbenen Sandstein gehauen, seine Kammern reichen bis weit in den Felsen hinein. Ein Tempel, ein Amphitheater und dutzende Felsengräber verbergen sich weiter in der antiken Stadt. Auf unserer Rundreise haben wir genug Zeit für einen ausführlichen Besuch des Höhepunktes unserer Reise. Die Felsenstadt Petra zählt heute zu den neuen Sieben Weltwundern.

Die römische Stadt Jerash

Auf unserer Rundreise sehen wir die wohl am besten erhaltene Stadt aus römischer Zeit: Gerasah. Die einst von den Griechen erbaute Stadt, erlebte Ihren Aufschwung unter der Herrschaft der Römer. Heute ist sie auch unter dem Namen Jerash bekannt. Hier schreiten wir über die Säulenstraße und erreichen das Ovale Forum, hier muss sich hauptsächlich das Leben in der antiken Stadt Gerasah abgespielt haben. Weiter besichtigen Sie den Zeustempel, den Artemistempel und das Theater. Das Südtheater gilt als das schönste Gebäude der antiken Stadt. Bis zu 5000 Zuschauer konnten hier einen Platz finden. Damit kein Zuschauer von der Sonne geblendet werden konnte, wurde das Theater nach Norden ausgerichtet. Steigen Sie hoch bis auf die oberste Stufe und Sie werden mit einem wunderschönen Ausblick belohnt.

Wir empfehlen: Die Wüste Wadi Rum

Rot-braun leuchtet Sie uns entgegen – die Wüste Wadi Rum. Schier unwirklich scheint die eindrucksvolle Bergkulisse und der unendliche Blick in die Weite der Wüste. Wenn die Sonne langsam unter geht und die Landschaft Ihre Farbe annimmt, unternehmen wir eine Jeep-Safari. Freuen Sie sich auf die schönsten Sandsteinberge, steile Schluchten und natürliche Wasserquellen. Jordaniens größte Wüste, Wadi Rum ist landschaftlich einzigartig und war Filmkulisse für den berühmten Film „Lawrence von Arabien“. Nach einer aufregenden Tour endet unser Ausflug mit einem gemeinsamen Abendessen in einem Beduinezelt unter dem Sternenhimmel der Wüste. Ein Ausblick, welcher für einen Moment die Zeit anhält und das Erlebte Revue passieren lässt. Wir empfehlen Ihnen unbedingt diesen fakultativen Ausflug!