Ausflugsprogramm Rhein, Mosel und Main

Ausflüge sind eine schöne Ergänzung Ihrer Flusskreuzfahrt. Im folgenden finden Sie eine Übersicht der angebotenen Landausflüge. Unsere Reiseleitung informiert Sie zu Beginn der Reise über alle Touren. Sie können diese direkt an Bord buchen. Die Zahlung kann mit deutscher EC-Karte, Visa- oder Mastercard und Bargeld erfolgen.

Die Ausflüge werden von 1AVista Reisen vermittelt und von lokalen Agenturen durchgeführt. Aufgrund der verschiedenen Reiserouten werden nicht immer alle hier aufgeführten Ausflüge angeboten. Bei der Einschiffung erhalten Sie eine Übersicht der Ausflüge während Ihrer Flussreise. Zur Durchführung ist in der Regel eine Mindestteilnehmerzahl von 30 Personen erforderlich. Alle Ausflüge verstehen sich vorbehaltlich Änderungen in Programm und Preis, die Preise sind in Euro pro Person. Sollten Sie vorab ein Ausflugspaket gebucht haben, geben Sie bitte den Leistungsgutschein bei Ihrem Reiseleiter ab.


► Reise- und Ausflugsinformationen zu Ihrer Flusskreuzfahrt auf Rhein, Mosel oder Main als PDF herunterladen

Nachfolgend finden Sie ausführliche Information zu unseren Ausflügen alphabetisch sortiert:

ALKEN
Burg Eltz: ca. 39,– € (ca. 3 Stunden)
Von Alken aus unternehmen wir eine kurze Busfahrt zur Burg Eltz. Sie gilt als eine der schönsten und am besten erhaltenen Burgen in Deutschland. Zahlreiche Originalgemälde und mittelalterliche Utensilien schmücken den Rittersaal und die Burgzimmer – man fühlt sich ins Mittelalter zurückversetzt. Nach der Besichtigung haben wir noch Zeit, die Schatzkammer auf eigene Faust zu besichtigen, bevor es mit dem Bus zurück zum Schiff geht.
Hinweis: Ca. 1 km steiler Weg zu Fuß. Shuttlebus gegen Gebühr.

Nordholland mit Rad & Schiff Keukenhof

AMSTERDAM (Niederlande)
Grachtenfahrt: ca. 32,– € (ca. 2 Stunden)
Amsterdam ist einzigartig unter den europäischen Metropolen. Im Vergleich zu anderen Weltstädten ist Amsterdam recht klein, doch birgt es alle Vorteile einer Metropole – eine Vielzahl historischer Sehenswürdigkeiten, weltberühmte Museen und ein ausgeprägtes Nachtleben. Alles ist überschaubar und im kleinen Rahmen. Die Stadt ist bekannt für ihr internationales Flair und bietet für jeden Geschmack etwas Interessantes. Unsere umfangreiche Fahrt durch die alten und neuen Stadtviertel Amsterdams führt uns u.a. zum Königspalast, zur „Mageren Brücke“, zum Tränenturm und Domplatz, dem Herzen der Stadt. Wir laufen über den weltberühmten treibenden Blumenmarkt und bestaunen das Angebot. Auf der anschließenden Bootsfahrt sehen Sie die schönsten Grachten und erfahren, warum Amsterdam auch „Venedig des Nordens“ genannt wird - es gibt hier über 100 Grachten und 1000 Brücken. Anschließend fahren wir zurück zum Schiff.
 

Den Haag und Delft: ca. 35,– € (ca. 4 Stunden)
Wir fahren mit dem Bus nach Den Haag, dem Regierungssitz und Königsstadt. Auch der Internationale Gerichtshof für Menschenrechte hat hier seinen Sitz. Den Haag ist großzügig angelegt und hat ein eigenes Flair, auch wenn der Bauboom einiges im „größten Dorf der Welt“ (die Stadt hat bis heute keine Stadtrechte) verändert hat. Nach einer Stadtrundfahrt geht es weiter in die historische Porzellanstadt Delft, besonders bekannt durch das Delfter Blau-Porzellanmuster. Delft wurde an einer künstlichen Wasserstrasse (‚Delf‘, von ‚Delven‘: Graben) gegründet, wonach die Stadt auch benannt ist.
Hinweis: Längerer Rundgang zu Fuß.
 

Keukenhof: ca. 47,– € (ca. 4,5 Stunden) (21.03.– 19.05.19)
Es gibt keinen Ort auf der Welt, bei dem der Frühling seine Farbenpracht so zeigt, wie auf dem Keukenhof. Hier können wir uns inspirieren lassen und gleichzeitig in einer wunderschönen Parkanlage entspannen. Keukenhof hat außer den Millionen blühende Blumenzwiebeln auch wunderschöne Blumenausstellungen, den größten Skulpturengarten der Niederlande und ist der meistfotografierte Ort der Welt.

ANTWERPEN (Belgien)
Stadtbesichtigung Antwerpen: ca. 36,– € (ca. 3,5 Stunden)
Nach einer kurzen Busfahrt vorbei am Hauptbahnhof und dem Museum für schöne Künste, dem Diamanten- und Judenviertel erreichen wir den alten Stadtkern von Antwerpen. Von hier aus  geht es zu Fuß weiter und wir sehen das Wohnhaus des wohl berühmtesten Bürgers der Stadt – das Rubens-Haus. Nach weiteren Sehenswürdigkeiten sehen wir die Kathedrale „Onze Lieve Vrouw“ – ein Meisterwerk flämischer Spätgotik (Besichtigung während der Freizeit auf eigene Faust möglich). Auf dem Rundgang kommen wir auch zum „Grote Markt“ mit dem Brabo  Brunnen, dem Rathaus und den typischen Gildehäusern. Wir nutzen die freie Zeit für einen privaten Stadtbummel, bevor der Bus uns wieder zum Schiff zurück bringt.


Brügge:  ca. 46,– € (ca. 6 Stunden)
Von Antwerpen fahren wir durch Ostflandern und erreichen das mittelalterliche Brügge. Wir unternehmen einen geführten Rundgang durch diese malerische Stadt, deren Vergangenheit noch in Grachten, Straßen, Kirchen und Plätzen lebendig wirkt. Wir sehen u.a. den Beginenhof aus dem Jahre 1320. Durch enge Gassen erreichen Sie den Marktplatz mit der Heilig-Blut-Kapelle. Ein weiterer Höhepunkt ist das Rathaus und das St. Jans Hospital. Nach der Besichtigung Rückfahrt zum Schiff. Bitte beachten: Der Rundgang ist für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit beschwerlich.
Hinweis: Inkl. Lunchpaket.
 

Brüssel: ca. 45,– € (ca. 5 Stunden)
Vom Schiff aus fahren wir direkt nach Brüssel, der Hauptstadt Europas mit Sitz des Europarates und der NATO. Bei einer Panoramafahrt durch die Stadt sehen wir die zahlreichen Jugendstilhäuser, das 102 m hohe Atomium (Wahrzeichen der Weltausstellung 1958), den Schlosspark Laken, den Chinesischen Pavillon, die Japanische Pagode, das Parlament und das weltweit größte Bauwerk des 19. Jh. - den imposanten Palace de Justice. Es folgt ein Rundgang durch den historischen Teil der Stadt mit Besuch des mittelalterlichen Marktplatzes (Grande Place). Hier befindet sich das gotische Rathaus, die goldverzierten Gildehäuser mit dem „Manneken Pis“ und zahlreiche Boutiquen und Restaurants. Bevor wir mit dem Bus zurück zum Schiff fahren, genießen wir noch ein wenig Freizeit in der Innenstadt.

Windmühlen in Holland

ARNHEIM (Niederlande)
Kröller-Müller Museum 56,– € (ca. 4 Stunden)
Mit dem Bus fahren wir ins Kröller-Müller Museum, das nach Helene Kröller-Müller benannt ist. Hier befindet sich die bedeutendste und auch zweitgrößte Van-Gogh-Sammlung der Welt. Nebst Van Gogh beherbergt das Museum auch Spitzenwerke von Claude Monet, Pablo Picasso und Piet Mondrian. Wir geniessen nach dem wunderbaren Galeriebesuch einen Spaziergang durch den Skulpturengarten, der zu den größten Europas gehört. Danach bringt uns der Bus wieder zurück zum Schiff.

BAMBERG
Stadtbesichtigung Bamberg: ca. 31,– € (ca. 3,5 Stunden)
Mit dem Bus unternehmen wir eine kurze Orientierungsfahrt zum Stadtzentrum. Beim anschließenden ausführlichen Stadtrundgang sehen wir das historische Stadtensemble mit Dom, Kirchen und Klöstern, mit Brücken, engen Gassen und Plätzen, mit Fachwerkhäusern und Barockfassaden und spüren noch heute den Zauber der Vergangenheit. Neben den herausragenden Sehenswürdigkeiten im historischen Stadtkern und der neuen Residenz sehen wir auch den Rosengarten und das alte Rathaus. Es bleibt noch genügend Zeit für individuelle Erkundungen, bevor wir mit dem Bus zum Schiff fahren.

Basel

BASEL (Schweiz)
Kleine Schweiz-Rundreise: ca. 89,– € (ca. 8 Stunden)
Die Kleine Schweiz-Rundreise ist aufgrund ihrer Vielfältigkeit ein sehr beliebter Ausflug. Mit dem Bus fahren wir durch das Mittelland bis wir kurz vor Luzern die Zentralschweiz erreichen. Nach einer kurzen Fahrt entlang des Vierwaldstättersees werden wir eine Bergkäserei erreichen. Vor einem wunderschönen Bergpanorama wird uns der Käser durch seine Käserei führen und uns so allerlei Wissenswertes zu seinem Käse zu erzählen haben. Den Abschluss bildet eine kleine Käsedegustation. Eine Standseilbahn bringt uns anschließend zum kleinen Ort Treib, wo eine wunderschöne Bootsfahrt (ca. 20 – 30 Min, 2. Klasse) auf dem Vierwaldstättersee beginnt. In Beckenried erwartet uns bereits der Bus und wir fahren über die Autobahn weiter nach Luzern. Hier haben wir Zeit, die wunderschöne Stadt auf eigene Faust zu erkunden.
Hinweis: Inkl. Lunchpaket

BERNKASTEL-KUES
Besichtigung mit Weinverkostung: ca. 22,– € (ca. 1,5 Stunde)
Auf unserem Rundgang durch die Altstadt erfahren wir nicht nur Wissenswertes und Unterhaltsames über die mittelalterliche Stadt, sondern auch vom Weinbau – früher und heute. Während des Rundgangs genießen wir den einen oder anderen Moselwein.

BREISACH 
Colmar: ca. 43,– € (ca. 4 Stunden)
Mit dem Bus fahren wir entlang der elsässischen Weinstraße nach Colmar. Wir erkunden die Altstadt mit zahlreichen bedeutenden Bauten aus dem Mittelalter und der Renaissance zu Fuß. Colmar ist die drittgrößte Stadt im Elsass und vor allem für seine im Krieg unversehrt gebliebene malerische Altstadt mit zahlreichen bildhübschen Fachwerkhäusern und kleinen Gässchen bekannt.
Hinweis: Langer Rundgang zu Fuß

BRAUBACH
Marksburg: ca. 38,– € (ca. 2,5 Stunden)
Nach einem kurzen Bustransfer spazieren wir gemeinsam zur Marksburg (ca. 20 Minuten Fußweg), der einzigen nie zerstörten mittelalterlichen Höhenburg am Mittelrhein. Mit ihrem heutigen Aussehen gilt sie als Ritterburg schlechthin und ist Vorbild für viele Phantasie-Burgen, insbesondere als Spielzeug-Burganlagen. In dieser Burg gibt es u.a. alte Rüstungen, eine Folterkammer und einen historischen Weinkeller zu bewundern. Nach der Führung in der Burg können wir eine wunderbare Aussicht genießen, bevor wir mit dem Bus zu unserem Schiff zurück fahren.

MS VistaFlamenco – Donau-Flusskreuzfahrt & Wellness – 11 Tage Fischerbastei in Budapest

BUDAPEST (Ungarn)
Stadtbesichtigung 30,– € (ca. 3,5 Stunden)
Vom Liegeplatz des Schiffes fahren wir mit dem Bus zunächst auf der Seite von Buda auf den Burgberg zum ehemaligen königlichen Schloss. Hier haben wir einen herrlichen Blick über die Donau und den Stadtteil Pest. Wir unternehmen einen gemütlichen Rundgang zur Matthias-Kirche, zur Fischer-Bastei und den reizvollen Gassen der malerischen Altstadt Buda. Von hier geht es über die alte Kettenbrücke hinüber nach Pest, vorbei an der imposanten Stephanskirche aus dem 19. Jahrhundert, durch die sehr breiten Prachtstraßen zum Heldenplatz, der mit seinen monumentalen Bauten 1896 zur ungarischen Tausendjahrfeier errichtet wurde. Auf der Rückfahrt zum Schiff sehen wir noch eines der bekanntesten Wahrzeichen der Stadt, das neugotische Parlamentsgebäude.

Puszta Reiterspiele 37,– € (ca. 4,5 Stunden)
Wir erleben einen ereignisreichen Ausflug in die typische Ungarische Puszta (ca. einstündige Fahrt durch die ungarische Puszta). Unser Bus bringt uns in die Nähe von Tanyacsárda, wo wir eine typische Reitervorführung mit rassigen Pferden sehen. Danach steigen wir auf Pferdekutschen, die uns weiter durch die teils unwegsame Puszta bringen. Wieder an den Pferdestallungen angekommen erwarten uns ungarische Kostproben. Anschließend fahren wir mit dem Bus zurück zum Schiff.

Helikopterrundflug Budapest 290,– € (ca. 2 Stunden)
Ein einmaliger Ausflug! Vom Schiff aus fahren wir durch die Stadt zum Helikopterflugplatz. Unser moderner Helikopter bietet Platz für 3 Passagiere und große Panoramafenster für einen guten Ausblick während des 20 minütigen Flugs. Kurz nach dem Start nehmen wir Kurs auf die Donau. Entlang des Budaer Kais fliegen wir auch über die Dächer der Innenstadt und bestaunen die Sehenswürdigkeiten aus der Luft. Ein unvergessliches Erlebnis! (Mindestteilnehmerzahl 2 Personen, maximal 3 Personen je Helikopter)

COCHEM
Burg Eltz: ca. 39,– € (ca. 3,5 Stunden)
Die Ausflugsbeschreibung finden Sie unter ALKEN.

Stadtbesichtigung Cochem mit Reichsburg: ca. 28,– €  (ca. 3 Stunden)
Der Gästeführer holt uns am Schiff ab und führt uns zu Fuss durch die schöne Altstadt Cochems. Nach einem interessanten Rundgang, vorbei an der Pfarrkirche St. Martin und des Kapuzinerklosters, geht es mit Kleinbussen hoch über den Ort zur berühmten Reichsburg, die auch eine Falknerei beherbergt. Ihre perfekte Lage ermöglichte einen weiten Blick ins Moseltal, somit konnte kein Schiff unbeobachtet den Fluss passieren. Nach einer ausführlichen Besichtigung fahren wir wieder mit Minibussen zurück zu unserem Schiff.

Windmühlen in Kinderdijk

DORDRECHT (Niederlande)
Windmühlen Kinderdijk: ca. 44,– € (ca.  Stunden)
Wir fahren nach Kinderdijk, das für seine Windmühlen bekannt ist und 1997 in die UNESCO-Liste des Weltkulturerbes aufgenommen wurde. Die Mühlen von Kinderdijk gehören zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten in den Niederlanden. Eine der Mühlen auf dem Nederwaard-Polder wird von innen besichtigt. Das Kinderdijk Theater wurde neu eröffnet, mit einem dreidimensionalen Modell, Mediashow und vier großen Bildschirmen, wo die Geschichte Kinderdijks ausgestellt wird.

ENKHUIZEN (Niederlande)
Windmühlen & Käse: ca. 38,– € (ca. 4,5 Stunden)
Nördlich von Zaandam liegt das Freilichtmuseum Zaanse Schans, in dem ein typisches Wohngebiet aus dem 17. und 18. Jahrhundert wieder aufgebaut ist. Inmitten der Landschaft und direkt am Fluss Zaan gelegen, bietet es mit seinen grünen Holzhäusern und den Windmühlen nicht nur den Charme der letzten Jahrhunderte, sondern hier leben und arbeiten nach wie vor Menschen. Eine typische Käserei sowie eine Holzschuhmacherei sind nur zwei der vielen Attraktionen, die Zaanse Schans zu bieten hat.

FRANKFURT
Stadtbesichtigung (ohne Maintower): ca. 29,– € (ca. 3 Stunden)
Wir lernen die Sehenswürdigkeiten der Stadt Frankfurt kennen, die mit über 680.000 Einwohnern die größte Stadt Hessens und die fünftgrößte in der Bundesrepublik Deutschland ist. Die heutige Finanzmetropole blickt auf eine 2000 jährige Geschichte zurück und hat viel zu bieten: Wir sehen die beeindruckenden Wolkenkratzer, das berühmte Opernhaus, das florierende Theaterviertel, den Zoo und die Einkaufsmeile Zeil. Ein Großteil der Stadt wurde auf Grund der starken Zerstörungen durch die Bombenangriffe nach dem 2. Weltkrieg neu erbaut. Einige historische Gebäude wie der Römer (Rathaus) wurden jedoch restauriert.

GENT (Belgien)
Stadtbesichtigung: ca. 34,– € (ca. 2,5 Stunden)
Mit dem Bus fahren wir in das historische Zentrum der Stadt. Es bietet eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten und wird beherrscht von einer imposanten Turmreihe, die man am Besten von der St.Michael-Brücke erblicken kann: die St.-Nikolauskirche, der Belfried mit seinem Glockenturm und die St.-Bavo-Kathedrale mit dem weltberühmten Gemälde „Der Genter Altar“ von Jan van Eyck. An vielen Stellen ist das mittelalterliche Stadtbild gut erhalten geblieben: der alte Hafen mit den Zunfthäusern an der Graslei und der Korenlei ist nur eine der prächtigen Aussichten, die Gent zu bieten hat. In der Nähe erhebt sich die Grafenburg, damals die mittelalterliche Burg der Grafen von Flandern, heutzutage eine der größten touristischen Attraktionen und ein „Muss“ für jeden Besucher. Anschließend Transfer zurück zum Schiff. Bitte beachten: Der Rundgang ist für Gäste mit eingeschränkter Beweglichkeit beschwerlich.

Brügge: ca. 44,– € (ca. 5 Stunden)
Die Ausflugsbeschreibung finden Sie unter ANTWERPEN.

GERMERSHEIM 
Stadtbesichtigung Speyer mit Dom: ca. 31,– € (ca. 3 Stunden)
Vom Schiff aus fahren wir mit dem Bus nach Speyer, wo uns unser Stadtführer in Empfang nimmt. Die Geschichte und Besonderheiten des Doms - dessen Grundsteinlegung bereits im Jahr 1030 war - erkunden wir auf eigene Faust und unternehmen danach einen geführten Stadtrundgang, bevor unsere Gruppe mit dem Bus zurück zum Schiff fährt.

HOORN (Niederlande)
Windmühlen & Käse 38,– € (ca. 4,5 Stunden)
Die Ausflugsbeschreibung finden Sie unter ENKHUIZEN

KAMPEN
Giethoorn 46,– € (ca. 5 Stunden)
Grachten, zahlreiche hohe Holzbrücken und die mit Schilfdach gedeckten Bauernhäuser machen den Reiz Giethoorns aus. Viele Häuser sind auf kleinen Inseln gebaut – Inseln, die man nur über die für Giethoorn so charakteristischen Brücken erreichen kann. Die idyllische Atmosphäre und Landschaft haben dem Dorf den Namen „Grünes Venedig“ gegeben. Während einer Grachtenfahrt lernen Sie diesen reizvollen Ort näher kennen.

KELHEIM
Donaudurchbruch & Weltenburg 47,– € (ca. 5 Stunden)
Unser Bus bringt uns zur Anlegestelle des Ausflugsschiffes, mit dem wir durch den landschaftlich reizvollen Donaudurchbruch zur Benediktinerabtei Weltenburg fahren. Die Gebrüder Asam schufen mit der Klosterkirche ein Kleinod bayerischer Barockkunst. Anschließend fahren wir gemeinsam mit dem Bus zur Befreiungshalle auf dem Michelsberg. Diese wurde von König Ludwig I. zur Erinnerung an die Befreiungskriege der deutschen Staaten gegen Napoleon in Auftrag gegeben. Nach einem Fotostopp bringt uns unser Bus zurück zum Schiff nach Kelheim. – Es kann zu Programmänderungen kommen (z. B. zuerst Befreiungshalle). Hinweis: Ca. 15 Minuten Fußweg vom Busparkplatz zum Kloster.

Deutsches Eck in Koblenz

KOBLENZ 
Koblenz & Ehrenbreitstein: ca. 30,– € (ca. 2,5 Stunden)
Wir starten den Ausflug mit einem Rundgang durch die malerischen Gassen der ehrwürdigen Residenzstadt Koblenz und sehen auf unserem  Weg das Rathaus mit Schengelbrunnen und viele Denkmäler. Anschließend unternehmen wir eine Fahrt bis hinauf zur Festung Ehrenbreitstein.  Europas zweitgrößte noch erhaltene Festung thront 118 Meter über der Stadt. Von hier genießen wir einen traumhaften Ausblick, bevor wir mit dem Bus zum Schiff zurückkehren.

MAINZ
Stadtbesichtigung: ca. 16,– € (ca. 2 Stunden)
Bei einer Stadtbesichtigung erfahren wir viel über 2000 Jahre alte römische Tempel, das Adelspalais sowie den Dom. Die historischen Gebäude, Denkmäler und Museen in Mainz sind auskunftsfreudige Zeugen. Zu den schönsten Sehenswürdigkeiten zählen die Kirchen. Wir spazieren durch die Altstadt, deren beschauliche Plätze und liebevoll restaurierte Fachwerkhäuser einen charmant-gemütlichen Charakter geben.
Hinweis: Keine Dom Innenbesichtigung.
 

Kloster Eberbach: ca. 48,– € (ca. 3 Stunden)
Mit unserem Bus fahren wir zum Kloster Eberbach, in dem u.a. der Film „Der Name der Rose“ gedreht wurde. Mit eindrucksvollen Bauten vor allem aus dem 12. bis 14. Jahrhundert ist das Kloster das bedeutendste mittelalterliche Gesamtkunstwerk in Hessen. Während der Führung erfahren wir viel Wissenswertes über das Leben der Zisterziensermönche im Kloster. Vor der Rückfahrt zum Schiff bleibt uns noch etwas Zeit zur freien Verfügung.

MANNHEIM
Stadtbesichtigung 16,– € (ca. 2,5 h)
Zu Fuß entdecken wir die Quadratestadt Mannheim. Unser Gästeführer zeigt uns das imposante Barockschloss, beeindruckende Monumente und Denkmäler. In den verwinkelten Gassen zeigt sich eine Mischung aus historischer Geschichte und morderner Gegenwart.

Worms – Stadt und Dom 33,– € (ca. 1,5 Stunden)
Worms liegt inmitten eines der ältesten Siedlungsgebiete Europas. Kulturell gingen von hier wichtige Impulse aus. Wir fahren mit Bus nach Worms, hier werden wir von unserem Gästeführer erwartet. Der Wormser Dom St. Peter, wurde Mitte des 12. Jahrhunderts erbau. Bei einer 45-minütigen Führung wird uns die Geschichte des Doms und des Lutherdenkmals erläutert, bevor wir mit dem Bus zurück zum Schiff fahren. Hinweis: Bitte beachten Sie, dass der Dom zeitweise aufgrund von Gottesdiensten nur von außen besichtigt werden kann.
 

MELK (Österreich)
Schönheiten der Wachau 29,– € (ca. 3,5 Stunden)
Wir fahren zum Stift Göttweig, einem Meisterwerk des österreichischen Barocks, gelegen auf einem Hügel der uns einen wunderbaren Blick auf die Landschaft der Wachau und das Donautal eröffnet. Bei der Besichtigung sehen wir u.a. den Klostergang, die Stiftskirche, die Krypta und den Kreuzgang. Weiter geht es nach Krems, der österreichischen Marillenhauptstadt, hier bummeln wir durch die Fußgängerzone in der Altstadt. Wir haben freie Zeit, auch einmal einen Marillenlikör oder Grünen Veltliner kosten zu können. Von Krems aus bringt uns unser Bus zu dem wohl bekanntesten Weinort der Wachau, Dürnstein. Nach einem Spaziergang durch das Städtchen sehen wir das berühmte Chorherrenstift (von außen) bevor unser Ausflug am Schiff endet.

MILTENBERG
Schloss Mespelbrunn im Spessart: ca. 39,– € (ca. 3,5 Stunden)
Unsere Reiseleitung nimmt uns am Schiff zu einem abwechslungsreichen Ausflug in Empfang. Wir fahren mit dem Bus auf schönen Strecken durch den Spessart nach Mespelbrunn. Die romantische Gemeinde mit nur knapp über 2000 Einwohnern ist vor allem durch das hübsche Wasserschloss Mespelbrunn bekannt. Wir besichtigen das Schloß im Rahmen einer Führung, bevor uns der Bus ins schöne Miltenberg zum Schiff zurück bringt.

NIJMEGEN (Niederlande)
Stadtbesichtigung: ca. 17,– € (ca. 2 Stunden)
Unser Stadtführer nimmt uns am Schiff in Empfang und wir gehen gemeinsam ins Stadtzentrum der ältesten Stadt Hollands. Wir erfahren viel über die Geschichte Nijmegens, dessen lateinischer Name „Noviomagus“ an die römische Vergangenheit erinnert. Nijmegen war einst die grösste und wichtigste römische Stadt der Niederlande. In der Zeit von circa 20 v.Chr. bis 400 n.Chr. war dieses Gebiet durch die Römer besiedelt.

NÜRNBERG 
Stadtbesichtigung Nürnberg: ca. 33,– € (ca. 3 Stunden)
Die zweitgrößte Stadt Bayerns hat ihr eigenes Flair, das wir bei diesem Ausflug kennenlernen. Nürnbergs politische Macht als bedeutendste Reichsstadt im Mittelalter und Ort der Reichskleinodien, aber auch der wirtschaftliche Wohlstand des zentralen Handelsstandortes machten die Stadt zu einer der Metropolen des damaligen Europas. Vom Schiff geht es zuerst mit dem Bus hinauf zur Burg, von der wir einen herrlichen Ausblick auf die Stadt genießen. Zu Fuß geht es hinunter in die von einer Stadtmauer umgebene Altstadt. Vorbei am Dürerhaus und der St. Sebald Kirche gelangen wir zu einem der größten Renaissance-Rathäuser Deutschlands. Von hier ist es über den Marktplatz nicht weit zur Frauenkirche, an der unser Rundgang endet.
Hinweis: Langer Rundgang zu Fuß
 

 

Passau

PASSAU
Museumsdorf Bayrischer Wald 49,– € (ca. 3,5 Stunden)
Vom Schiff aus geht es hoch hinauf auf die über Passau thronende Veste Oberhaus. Wir genießen einen traumhaften Blick über die Dächer der wunderschönen Dreiflüssestadt. Danach fahren wir in das ca. 20 km von Passau entfernte Tittling. Hier am schönen Dreiburgensee ist 1974 eines der größten europäischen Freilichtmuseen entstanden. Wir tauchen ein in eine längst vergangene Welt, besuchen die älteste Volksschule Deutschlands und noch ca. 150 weitere originalgetreue Nachbildungen von Bauernhäusern, Kapellen und Mühlen aus der Zeit zwischen 1580 und 1890. Zudem sind über 50.000 Exponate bäuerlicher und religiöser Volkskunst, Geräte und Werkzeuge ausgestellt. Wer eine kleine Pause machen will, kann sich im Museumswirtshaus „Gasthaus Mühlhiasl“ stärken oder aber auch sportlich auf der historischen Dorfkegelbahn aus dem 19 Jhd. betätigen. Auf der Rückfahrt zum Schiff lassen wir unsere Gedanken nochmals in früheren Zeiten schwelgen.

PIESPORT (Niederlande)
Weinprobe: ca. 16,– € (ca. 2 Stunden)
Piesport ist die Heimat des „Goldtröpfchens“, der weltbekannten Weinlage. Nach einem kurzen Spaziergang heißt uns der Winzer in seinem Weingut Willkommen. Im urigen Gewölbekeller mit Schatzkammer oder in der gemütlichen Weinstube verkosten wir 6 Weine aus dem eigenen Anbau des Familienbetriebes. Dabei erfahren wir mehr über den feinen Moselriesling, den Weinanbau, das Leben der Winzer und die steilsten Weinberge der Welt.

REGENSBURG
Stadtbesichtigung: ca. 15,– € (ca. 1,5 Stunden)
Beim Gang durch die verwinkelten Altstadtgassen wird das Mittelalter lebendig. Wir lauschen den Geschichten um reiche Kaufmannsfamilien und höfische Pracht. Wir erfahren mehr von den Lebensumständen der einfachen Leute und erleben die majestätische Anmut der steinernen Zeugen aus zwei Jahrtausende Geschichte. Regensburg ist einzigartig und unglaublich vielfältig.

ROTTERDAM (Niederlande)
Den Haag und Delft: ca. 35,– € (ca. 4 Stunden)
Die Ausflugsbeschreibung finden Sie unter AMSTERDAM.


Stadt- und Hafenbesichtigung: ca. 42,– € (ca. 3 Stunden)
Unser Guide nimmt uns am Schiff in Empfang und wir beginnen einen interessanten Ausflug. Zunächst starten wir mit einer Panorama-Stadtrundfahrt. Wir sehen unter anderem das Rathaus und die Erasmus Brücke – auch als „Schwan“ bekannt. Wir genießen ein wenig Freizeit im Zentrum, bevor wir an Bord des Rundfahrten-Bootes gehen und eine ca. 75 minütige Hafenrundfahrt beginnen. Vom Wasser aus genießen wir einen einmaligen Blick auf Rotterdams Skyline und kreuzen vorbei an Ozeanriesen und Schiffswerften. Wir auch sehen das bekannte Kreuzfahrtschiff MS Rotterdam, welches heute als Hotelschiff in Rotterdam festgemacht hat. Nach der Bootsfahrt bringt uns der Bus zurück zum Schiff.

Die Drosselgasse in Rüdesheim

RÜDESHEIM 
Winzerexpress / Weinberge und Musikkabinett: ca. 24,– € (ca. 2 Stunden)
Rüdesheim ist der bekannteste Weinort im Rheingau. Mit dem „Winzerexpress“ fahren wir durch das kleine Städtchen hinauf in die Weinberge, von denen wir einen schönen Blick über das gesamte Rheintal haben. Das 38 Meter hohe Niederwalddenkmal mit der Germania ist bereits von Weitem sehr gut zu sehen. Mit dem Bähnchen fahren wir weiter zu Siegfrieds Musikkabinett, wo wir eine große Sammlung von selbst spielenden Musikinstrumenten sehen. Wir haben noch genug Zeit um den Ort zu erkunden und dann auf eigene Faust zum Schiff zurück zu spazieren. Das Weinglas dürfen wir als Souvenir mit nach Hause nehmen.

SPEYER
Stadtbesichtigung mit Dom: ca. 17,– € (ca. 2 Stunden)
Unser Stadtführer nimmt uns am Schiff in Empfang und wir spazieren zum Kaiserdom zu Speyer. Die Geschichte und Besonderheiten des Doms - dessen Grundsteinlegung bereits in Jahr 1030 war – erkunden wir auf eigene Faust und unternehmen danach einen geführten Stadtrundgang, bevor unsere Gruppe zurück zum Schiff läuft.


Heidelberg und Schloss: ca. 46,– € (ca. 4 Stunden)
Mit dem Bus fahren wir nach Heidelberg und beginnen unseren Ausflug mit der Besichtigung des Schlosses. Anschließend unternehmen wir einen Rundgang, bei dem uns der Stadtführer die Sehenswürdigkeiten in der Altstadt erklärt. Uns bleibt noch Zeit zur freien Verfügung, bevor die Heimfahrt zum Schiff erfolgt.

Flusskreuzfahrt - Ausflug - Straßburg

STRAßBURG (Frankreich)
Stadtbesichtigung: ca. 39,– € (ca. 3,5 Stunden)
Während unserer Stadtbesichtigung bekommen wir einen Eindruck von der Stadt, die schon im Jahre 12 v. Chr. vom römischen Kaiser Augustus gegründet wurde. Auf dem anschließenden Stadtrundgang erkunden wir die malerischen Gässchen mit ihren beeindruckenden Fachwerkhäusern, sehen den Münsterplatz mit dem berühmten Münster und das Gerberviertel.

Porta Nigra in Trier

TRIER / SCHWEICH
Stadtbesichtigung Trier: ca. 31,– € (ca. 3,5 Stunden)
Das römische Trier, die älteste Stadt Deutschlands mit seinen zahlreichen Denkmälern, lernen wir während der Stadtrundfahrt kennen. Wir sehen die Porta Nigra, das Wahrzeichen der Stadt aus der Römerzeit, den Dom St. Peter, die Liebfrauenkirche, die Kaiserthermen, die Barbarathermen, das Amphitheater, die Römerbrücke sowie die Konstantin-Basilika. Anschließend erkunden wir die Altstadt bei einem ausgedehnten Rundgang zu Fuß, bevor wir zum Schiff zurückfahren.


Luxemburg: ca. 39,– € (ca. 4,5 Stunden)
Das Großherzogtum Luxemburg gehört zu den kleinsten Ländern Europas. Auf der Rundfahrt durch die Hauptstadt sehen wir die großartigen Viadukte aus typischem Sandstein und besuchen u.a. den Place de la Constitution, von dem wir einen schönen Ausblick genießen. Weitere Sehenswürdigkeiten sind die Kirche Nôtre-Dame, das „Hôtel de Ville“ (Rathaus), das großherzogliche Schloß und der Stadtpark, sowie ein Teil der Verwaltungsgebäude von RTL (Radio-Télé-Luxembourg). Nach etwas Zeit für eigene Erkundungen erfolgt die Rückfahrt zum Schiff.

Hundertwasser Haus in Wien

WIEN (Österreich)
Stadtbesichtigung: ca. 32,– € (ca. 3,5 Stunden)
Während dieser Fahrt erhalten Sie einen ersten Eindruck über die bedeutendsten Sehenswürdigkeiten Wiens. Zunächst fahren Sie vorbei am Riesenrad Richtung Zentrum. Sie umrunden die Altstadt auf der Ringstraße und fahren dann zum „Hundertwasserhaus“, eines der bekanntesten Beispiele moderner Wiener Architektur (Fotostopp). Weiter geht es dann zum Schwarzenbergplatz und Karlsplatz, wo sie Wiens schönste Barockkirche sehen, vorbei am Musikvereinsaal, dem Sitz der Wiener Philharmoniker, Richtung Staatsoper. Von der Albertina führt Sie ein Spaziergang durch die Hofburg, der ehemaligen Winterresidenz der kaiserlichen Familie. Im „Herzen von Wien“, am Stephansplatz haben Sie Freizeit um den Stephansdom, das berühmte Wahrzeichen Wiens, zu besichtigen oder ein Wiener Kaffeehaus zu besuchen.

Schloss Schönbrunn 31,– € (ca. 4 Stunden)
Die Schlossanlage Schönbrunn zählt zu den bedeutendsten Kulturdenkmälern Österreichs. Sie ist Schloss Versailles, der Residenz des Sonnenkönigs Ludwig XIV. nachempfunden und durch die Verfilmung der Geschichte Kaiserin Sisis international bekannt geworden. Das ehemalige Jagdschloss wurde später Sommerresidenz der Kaiserin Maria Theresia. Während der Schlossführung erleben Sie die Höhepunkte der prunkvollen Innenräume. Es bleibt noch ein wenig Zeit, um in den herrlichen Parkanlagen zu wandeln.

WERTHEIM 
Stadtbesichtigung: ca. 15,– € (ca. 1,5 Stunden)
Die einstige Residenzstadt der Grafen von Wertheim liegt zwischen Würzburg und Frankfurt. Die romantische und mittelalterliche Stadt lockt mit kultureller Vielfalt und fränkischer Gastlichkeit. Wertheim vereint Tradition und Moderne und verspricht viel zu entdecken: Der Spitze Turm, der historische Marktplatz mit seinem typisch fränkischen Scharm, die Stiftskirche, der Engelsbrunnen oder das Grafschaftsmuseum, mit überregional bedeutenden kulturhistorischen Sammlungen.

WIESBADEN-BIEBRICH
Rheingau und Kloster Eberbach: ca. 39,– € (ca. 3,5 Stunden)
Die Ausflugsbeschreibung finden Sie unter MAINZ

WIJK BIJ DUURSTEDE (Niederlande)
Stadtbesichtigung: ca. 16,– € (ca. 1,5 Stunden)
Unser Guide führt uns vom Schiff durch die engen Gässchen in die Altstdt. Hier finden wir historische Gebäude, Galerien und altehrwürdige Kirchen. Wir erfahren viel wissenswertes über dieses alte Städtchen. Auf unserem Rückweg besichtigen wir den Hafen, der im Schatten der großen Windmühle liegt.

WINNINGEN
Vulkaneifel und Maria Laach 34,– € (ca. 3,5 Stunden)
Die Panoramafahrt führt uns bis zum größten und ältesten Kratersee in der Eifel, dem Laacher See. Daneben liegt die Abtei Maria Laach. Das Kloster wurde 1093 von Pfalzgraf Heinrich II. von Laach gegründet und wird heute von den Beuroner Benediktinern geführt. Neben der beeindruckenden Abteikirche befindet sich auf dem Gelände eingebettet zwischen Klostermauer und Basilika, die Klostergärtnerei mit angeschlossenem Keramikladen. Im 20-minütigen Doku-Film erhalten wir einen umfassenden Überblick vom Kloster und dem Klosterleben. Nach individueller Erkundung haben wir noch etwas freie Zeit, bevor der Bus wieder zurück zum Schiff fährt. Hinweis: Sonntags keine Filmvorführung.

WORMS 
Stadtbesichtigung Worms und Dom: ca. 18,– € (ca. 1,5 Stunden)
Worms liegt inmitten eines der ältesten Siedlungsgebiete Europas. Kulturell gingen von hier wichtige Impulse aus. Wir fahren mit einer kleinen Bahn, dem „Nibelungen-Express“ zum Wormser Dom St. Peter, der Mitte des 12. Jahrhunderts erbaut wurde. Bei einer 45-minütigen Führung wird uns die Geschichte des Doms und des Lutherdenkmals erläutert, bevor wir mit der Bahn zurück zum Schiff fahren.
Hinweis: Bitte beachten Sie, dass der Dom zeitweise aufgrund von Gottesdiensten nur von außen besichtigt werden kann.

Heidelberg und Schloss 46,– € (ca. 4 Stunden) 
Die Ausflugsbeschreibung finden Sie unter SPEYER.

Speyer mit Dom 17,– € (ca. 2 Stunden)
Die Ausflugsbeschreibung finden Sie unter SPEYER. 

Main bei Würzburg

WÜRZBURG
Stadtbesichtigung: ca. 37,– € (ca. 2,5 Stunden)
Direkt am Schiff erwartet uns ein Transferbus, der uns ins Zentrum bringt. Von dort aus startet unser Rundgang durch die Würzburger Altstadt und führt zu einer Vielzahl von Sehenswürdigkeiten. Neben der gotischen Marienkapelle mit den Sandsteinfiguren von Tilman Riemenschneider und dem Falkenhaus mit seiner prunkvollen Rokokofassade stehen auch das historische Rathaus und der romanische Kiliansdom auf dem Programm. Ein Blick von der Alten Mainbrücke auf Festung, Käppele und die umliegenden Weinberge rundet den Streifzug ab. Anschließend fahren wir mit dem Bus zurück zum Schiff.
 

Rothenburg ob der Tauber: ca. 38,– € (ca. 4 Stunden)
Mit dem Bus fahren wir durch das herrliche Land der Franken in die wohl mittelalterlichste Stadt Deutschlands. Kleine Fachwerkhäuser und enge gepflasterte Gassen prägen das romantische Stadtbild von Rothenburg ob der Tauber. Eine Stadtmauer umgibt die gesamte Altstadt, von deren mächtigen Türmen wir einen herrlichen Ausblick in das Taubertal haben. Nirgendwo ist das Mittelalter wohl so spürbar. Außerdem bestaunen wir bekannte Sehenswürdigkeiten wie das „Plönlein“, das Rathaus und die Jakobskirche.

ZELL 
Abendspaziergang mit Riwigmännche: ca. 17,– € (ca. 1,5 Stunden)
Das Zeller „Riwigmännchen“ erwartet uns bereits am Schiff. Der Stadtgeist von Zell (der Sage nach) begleitet uns auf einem gemütlichen Abendspaziergang und verrät uns beispielsweise, warum viele Chirurgen aus Scharfrichterfamilien stammen und wie die Einwohner von Zell das Hochwasser erleben.

MS VistaExplorer – Donau Walzer – 8-tägige Flusskreuzfahrt

Zusätzliches Ausflugsangebot bei Flussreisen auf Rhein, Main und Donau

DÜRNSTEIN (Österreich)
Schönheiten der Wachau: ca. 32,– € (ca. 3,5 Stunden)
Zunächst fahren wir zum Stift Göttweig, einem Meisterwerk des österreichischen Barock. Das Stift steht weithin sichtbar auf einem Hügel, der uns einen wunderbaren Blick auf die Landschaft der Wachau und das Donautal  eröffnet. Bei der Besichtigung sehen wir u. a. den Klostergang, di Stiftskirche, die Krypta und den Kreuzgang. Weiter geht es nach Krems, der österreichischen Marillenhauptstadt.  Nach einem geführten Spaziergang  durch das Städtchen bummeln wir durch die Fußgängerzone in der Altstadt. Wir haben freie Zeit, um auch einmal einen Marillenlikör oder Grünen Veltliner kosten zu können. Von Krems bringt uns unser Bus zurück zum Schiff.
Hinweis: Im Stift sind Treppen zu steigen.

 

Alle Ausflüge vorbehaltlich Änderungen in Programm und Preis (Stand: Februar 2019).

Wir wünschen Ihnen eine schöne Flusskreuzfahrt mit 1AVista Reisen!

Wir verwenden Cookies, damit unsere Website optimal für Sie funktioniert. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Cookie-Nutzung und der Datenschutzerklärung zu. Ich stimme zu.