0 Reisengemerkt
0221 - 99800 800täglich 08.00 - 22.00 Uhr
Agentur Login

Usbekistan Rundreisen

Usbekistan – eine mittelalterliche Wunderwelt

Eine Rundreise durch Usbekistan? Da können sich sicherlich die wenigstens etwas drunter vorstellen. Eine Rundreise durch Usbekistan nimmt Sie mit in eine andere Welt – prachtvolle Bauten, ein orientalischer Lebensstil und eine geheimnisvolle Landschaft. Weit weg von allem was Sie kennen, erwarten Sie Highlights wie die beeindruckenden türkisfarbenen Kuppeln in den uralten Städten Buchara, Samarkand und Chiwa. Eine Rundreise durch Usbekistan ist eine Reise durch eine mittelalterliche Wunderwelt inmitten von Wüsten, Steppen, Oasen und Gebirgen. Buchen Sie jetzt unsere Rundreise und überzeugen Sie sich selbst.

Rundreisen durch Usbekistan mit 1AVista Reisen

In 8 Tagen erkundigen Sie mit uns auf einer Rundreise Usbekistan und lernen die orientalisch geprägte Lebensweise intensiv kennen. Ihre Flüge sind bereits inklusive. Auch Ausflüge und Besichtigungen mit deutschsprachiger Führung sowie Eintrittsgelder sind bereits im Reisepreis inkludiert! Buchen Sie jetzt Ihre 1AVista-Rundreise und freuen Sie sich auf eine unvergessliche Zeit.

Rundreisen durch Usbekistan - buchen Sie jetzt Ihr passendes Angebot

Länderinformationen Usbekistan

Fakten
  • Lage: Binnenstaat in Zentralasien
  • Fläche: ca. 488.978 km²
  • Bevölkerungszahl: 33,9 Millionen
  • Hauptstadt: Taschkent
  • Staatsform: Republik
  • Religion: Muslimisch
  • Zeitzone: Sommerzeit + 3h, Winterzeit + 4h
  • Stromspannung: ca. 220Volt (Steckdosen-Typ C und F, kein Adapter notwendig)
Landschaft und Klima

Der Großteil Usbekistans besteht aus Wüsten und Gebirge und das Klima ist entsprechend extrem; brennende, heiße Sommer und kalte Winter sind normal. Der Übergang zwischen den Jahreszeiten ist kurz, vor allem das Frühjahr beginnt relativ spät und bereits im September können sich die ersten Herbsttage zeigen.

Essen und Trinken

Während der Reise ist Frühstück eingeschlosen. Die zentralasiatische Küche ist für ihre frischen Kräuter, herzhafte Suppen und Hausmannskost bekannt. Der Einfluss der Sowjetzeit ist hier unverkennbar. Es wird eine Menge Hammel und gegrilltes Fleisch serviert.

Einreisebedingungen

Die Einreise nach Usbekistan ist visafrei.

Die genannten Einreisebestimmungen gelten nur für deutsche Staatsbürger. Reisende mit anderer Staatsangehörigkeit erkundigen sich bitte bei dem für sie zuständigen Konsulat. Weitere Informationen finden Sie unter www.auswaertiges-amt.de.

Zahlung und Währung

In Usbekistan gilt die Währung SOM.

Den aktuellen Umrechnungskurs finden Sie bei Ihrer Bank oder unter www.umrechner-euro.de. Wir empfehlen die Mitnahme von genügend Bargeld in möglichst kleinen Scheinen.

Gut zu wissen

Bitte berücksichtigen Sie, dass unsere Vorstellungen und Maßstäbe nicht in jeder Hinsicht auf die Gegebenheiten und Lebensbedingungen der zentralasiatischen Länder übertragen werden können. So entsprechen z.B. die hygienischen Verhältnisse wie auch Transportmittel in den Regionen nicht immer unserem Standard. Wir behalten das Recht vor, die Reihenfolge der Besichtigungspunkte auch einmal z.B. aufgrund geänderter Öffnungszeiten während staatlicher oder kirchlicher Feiertage anzupassen.

Wir empfehlen den Abschluss des 1AVista Komplettschutzes inkl. Reise-Krankenversicherung.

Ausflugsziele auf Ihrer Usbekistan Rundreise

Taschkent

Taschkent ist die Hauptstadt Usebekistans. Auf ihrem Ausflugsprogramm stehen bekannte Sehenswürdigkeiten: Komplex Hazrati Imam, Medrese Kukeldasch und Chorsu Basars, der mit frischen saisonalen Gemüsen und Früchten vollgestopft ist. Die Reiseleitung führt Sie durch die reichen Farben, Düfte und Aromen und erzählt, wie man die perfekten Zutaten für einige der ubiquitärsten Gerichte in Usbekistan auswählen kann. Nachmittags steht der Besuch des Museums für angewandte Kunst im Programm, welches ungefähr 4500 Ausstellungsstücke des usbekischen Kunsthandwerks aus dem 19. und 20. Jh. beherbergt.

Samarkand

Samarkand gilt als schönste Stadt in Usbekistan und in ganz Zentralasien.Während ihres Aufenthalts besichtigen Sie das Gur Amir Mausoleum, welches die Gräber von Tamerlan und Mitgliedern der timuridischen Dynastie beherbergt. Den Haupteingang zum Mausoleumskomplex bildet ein großer Bogen, welcher zu einem Innenhof führt. Ein Mosaik aus Fliesen bildet die Verzierung. Obwohl Fliesen verschiedener Farben verwendet wurden, hauptsächlich blau, orange und violett, wirkt die Kuppel aus größerer Entfernung nur blau. Der Innenraum ist ebenfalls üppig mit blauen und goldenen, persischen Tapeten verziert.

Einzigartiger Städte

Die orientalische Altstadt Chiwas gleicht einem Freilichtmuseum und gehört zu Recht zu den UNECSO Weltkulturerben.

In Richtung Wüste erreichen Sie Buchara, ein besonderes Highlight hier ist Poi Kalon, ein Gebäudeensemble mit vier Bauwerken.

Usbekistan – prachtvolle Städte entlang der Seidenstraße

Auf einer Rundreise über die alte Seidenstraße durch das heutige Usbekistan in Zentralasien fühlt man sich in eine märchenhafte, mittelalterliche Wunderwelt versetzt. Prachtvolle orientalische Paläste, Moscheen und Medresen in Samarkant, Buchara, Chiwa und Taschkent überwältigen den Besucher. In das faszinierende, geheimnisvolle Bild passen traditionell gekleideten liebenswerten Menschen und beeindruckende Landschaften. Die alte Seidenstraße war die Handelsstraße zwischen China und dem Abendland. Ihren Namen bekam Sie aufgrund der am meisten begehrten Handelsware zur Römischen Zeit: Seide. Die Reise durch die Wüstenlandschaft war weit und anstrengend, sodass viele Händler sich in den Oasenstädten ausruhten und Zwischenhandel betrieben. Die antiken Städte Chiwa, Buchara und Samarkand versprühen noch heute den orientalischen Glanz. Die schönste Stadt Usbekistans ist Samarkand, ihre weitläufigen Plätze, eindrucksvollen Moscheen mit blauen Kuppeln und bis ins kleinste Detail verzierten Wände sind einmalig. Eine Rundreise durch Usebekistan ohne die Städte der Seidenstraße zu besichtigen, ist heute undenkbar.

Städte Usbekistans - Geschichten von Dschingis Kahn und Timur

Die Städte Usbekistans sind alt, älter als die Seidenstraße. Alexander der Große gründete viele Städte in Zentralasien zwischen 334 und 323 v Chr. Die Moscheen und Medresen in den usbekischen Städten Samarkand, Buchara und Chiwa stammen noch aus dieser Zeit. Auf der Liste der mächtigsten Eroberer der Geschichte stoßen wir auf einen weiteren Namen, welcher ein wichtiger Bestandteil Usbekistans war – Dschingis Kahn. Er zerstörte während seiner Besetzung im Jahre 1220 die meisten Bauten und Städte. Während Ihrer Rundreise hören Sie sicherlich auch von seinem Nachfahren Timur. Timur, oder auch Tamerlan genannt, erbaute knapp hundert Jahre später mit Hilfe von Sklaven die einst berühmten und vollkommen zerstörten Städte wieder auf. Sein Grab findet man heute noch in Usbekistan. Der Großteil der Architektur in Samarkand wurde von Timur und seinem Enkel erbaut, dabei ließ er Samarkand zur wohl schönsten Stadt in Asien ausbauen. Sein eindrucksvollstes Bauwerk: die Bibi-Chanum-Moschee mit Platz für 10.000 Gläubiger. „Wer an unserer Macht zweifelt, mag sich unsere Bauwerke ansehen“, soll er an die Moschee geschrieben haben.

Rundreisen in Usbekistan: Kleingruppenreise inklusive Flug und Ausflüge

Bei unseren Rundreisen durch Usbekistan ist ihr Flug bereits inklusive. Am Flughafen werden Sie von unserer 1AVista-Reiseleitung herzlich empfangen und zu Ihrem Hotel gebracht. Alle Hotels während Ihrer Rundreise sind ausgesuchte Mittelklassehotels mit Frühstück. Das Ausflugspaket für die nächsten 2 Wochen ist ebenfalls im Reisepreis inkludiert. Verpassen Sie kein Highlight auf Ihrer Reise! Alle Ausflüge und Besichtigungen sind zudem mit deutschsprachiger Führung.