0 Reisengemerkt
0221 - 99 800 800täglich 08.00 - 22.00 Uhr
Agentur Login

Israel Rundreisen

Israel Rundreisen – Im Land der Bibel

Einmal im Leben auf den Spuren der Bibel durch Israel reisen und all die Orte erkunden, die wir bisher nur aus Geschichten aus dem ersten Testament und durch das Wirken Jesu kennen. Jerusalem, Bethlehem und Nazareth erzählen uns von bedeutenden religiösen Momenten und lassen die Erzählungen lebendig werden. Sie besuchen außerdem Galiläa am See Genezareth, die Kreuzritterstadt Akko und Haifa mit dem Carmelberg. Ein weiterer Höhepunkt Israels, ist Jerusalem, die heilige Stadt der großen Weltreligionen und Standort der berühmten Klagemauer im jüdischen Viertel. Einen absoluten Kontrast bietet die Trend-Metropole Tel Aviv. Hochhäuser und Wolkenkratzer begegnen Sie auf dem Weg in die antike Hafenstadt Jaffa. Ein Ausflug zum Toten Meer darf auf unserer Israel Rundreise nicht fehlen. Nehmen Sie ein Bad im Salzwasser des Toten Meer und erleben Sie die wohltuende Wirkung.

Israel Rundreisen inkl Flug mit 1AVista Reisen

Unsere Rundreise „Im Land der Bibel“ ist die perfekte Reise um das religiöse Land Israel kennenzulernen. Starten Sie Ihren Urlaub ganz bequem und freuen Sie sich auf eine geführte Rundreise mit allen Höhepunkten. Ihr Flug ab/bis Tel Aviv und alle Transfers sind bereits im Reisepreis inklusive, unsere 1A-Reiseleitung wird Sie am Flughafen in Tel Aviv empfangen und steht Ihnen von da an immer zur Seite. Damit Sie bestmöglich über Kultur, Land und Leute informiert werden, werden unsere Rundreisen von Deutsch sprechenden 1A-Reiseführern begleitet. Freuen Sie sich also auf spannende Informationen und Geheimtipps. Bei uns verpassen Sie keine Highlights, denn alle Ausflüge und Besichtigungen sind bereits im Preis inklusive! Buchen Sie jetzt Ihre passende Israel Rundreise!

Israel Rundreisen - buchen Sie jetzt Ihr passendes Angebot!

Länderinformationen Israel

Fakten
  • Lage: Israel liegt am östlichen Rand des Mittelmeeres.
  • Fläche: 22.070 km²
  • Bevölkerungszahl: 9.021.000
  • Hauptstadt: Jerusalem
  • Staatsform: Republik
  • Zeitzone: UTC+2; UTC+3 (Sommerzeit)
  • Stromspannung: Ca. 230 Volt Wechselstrom
Landschaft und Klima

Das Klima in Israel zeichnet sich zum einen aus der subtropischen Trockenheit der Sahara, zum anderen aus der subtropischen Feuchtigkeit der Levante aus. Während der Norden Israels gemäßigt ist, ist Israel im Süden heiß und wüst. Der kälteste Monat ist der Januar, mit einer Durchschnittstemperatur von 10,5 C. Der Juli und August sind mit 22  C bis 33  C die wärmsten Monate.

Jede Menge Wüste, Berge, herrlich grüne Oasen und drei Meere beschreiben die atemberaubende Landschaft Israels. Es erwartet Sie eine abwechsunglsreiche Natur, spannende und aufregende Städte, sowie einige archäologische Funde.

Eine auffällige Besonderheit ist der Reichtum der Flora. In den Monaten Januar, Februar und März blühen Wildblumen in einer Vielzahl von Formen und Farben, die Ihre Sinne überraschen und überwältigen werden. Israel punktet darüber hinaus mit einer weit ausgeprägten Artenvielfalt.

Essen und Trinken

Die Israelische Küche ist geprägt von den vielen Einwanderern, die Ihre Gerichte mitgebracht haben. Die meisten Israelischen Gerichte sind koscher. Schweinefleisch wird in Israel aus religiösen Gründen sehr selten bis gar nicht konsumiert.
Das reichhaltige Frühstück wird meist in Buffetform zubereitet. Zum Mittag empfiehlt es sich die Mahlzeit mit Mezze zu beginnen. Mezze kann man mit Vorspeise, oder Appetithäppchen übersetzen. Darin enthalten ist tatsächlich um einiges mehr. Überzeugen Sie sich am besten selbst!
Die Israelis mögen reichlich Fisch. Das wohl bekannteste Fischgericht ist der Gefillte Fisch. Dabei handelt es sich um eine undefinierbare, zusammengepresste Fischmasse unter einer dicken, gallertartigen Sauce, eine Art Pastete, die nach Fisch riecht und als Fisch geformt serviert wird. Ein weiteres unverzichtbares Gericht ist Humus, ein sämiger Kichererbsenbrei.
In Israel bekommen Sie an Imbissständen auch frischen Zitrus- oder Möhrensaft. Darüber hinaus hat Israel delikate Weiß- und Rotweine zu bieten.

Einreisebedingungen

Für Israel ist ein nach Reiseende noch 6 Monate gültiger Reisepass erforderlich. Reisende mit anderer Staatsangehörigkeit erkundigen sich bitte bei dem für sie zuständigen Konsulat. Wir empfehlen, vor Reiseantritt Fotokopien Ihrer Reisedokumente anzufertigen und diese separat mitzuführen. Diese helfen Ihnen beim Verlust der Dokumente weiter.

Zahlung und Währung

Vor Ort kann, vor allem in Tel Aviv und Jerusalem, vielfach in Euro gezahlt werden. Am besten ist Ihre Reisekasse mit einem Bargeldbestand in Euro ausgestattet, der in Israel in Schekel eingetauscht wird, oder auch zum bezahlen dienen kann. Wechselmöglichkeiten bieten sich in Banken, Hotels und autorisierten Wechselstuben. Banknoten tragen die Werte 20, 50, 100, 200 NIS, Münzen sind zu ½, 1, 2, 5, 10 Schekel und zu 10 Agorot im Umlauf. In Israel entspricht ein NIS 100 Agorot.

Eine Kreditkarte sollte vor Ort nicht fehlen! Sie ermöglicht kostenloses abheben sowie das zahlen von möglichen Freizeitaktivitäten.

Gesundheit und Sicherheit

Bei direkter Einreise aus Deutschland bestehen keine Impfvorschriften. Das Auswärtige Amt empfiehlt, die Standardimpfungen gemäß dem aktuellen Impfkalender des Robert-Koch-Institutes für Kinder und Erwach­sene (siehe: www.rki.de) anlässlich einer Reise zu überprüfen und gegebenenfalls zu vervollständigen. Ei­ne gültige Gelbfieberimpfung wird nur bei Einreise aus einem Gelbfiebergebiet verlangt. Sollten Sie eigene Medikamente benötigen, denken Sie an eine gut ausgestattete Reiseapotheke. Eine Gewähr für die Richtig­keit und Vollständigkeit der medizinischen Informationen sowie eine Haftung für eventuell eintretende Schä­den kann nicht übernommen werden.
Wir empfehlen den Abschluss des 1AVista Komplettschutzes inkl. Reise-Krankenversicherung.

Höhepunkte auf Ihrer Israel Rundreisen:

Jerusalem und die Klagemauer

Die Klagemauer in der Altstadt von Jerusalem zählt zweifellos zu den berühmtesten Sehenswürdigkeiten in Israel. Die Mauer ist für die Juden in Jerusalem von großer Bedeutung. Bis heute ist sie ein Symbol für die endlose Verbundenheit zwischen Gott und seinem Volk. Täglich besuchen Gläubige die Mauer um zu beten, dabei sind die Bereiche nach Geschlechtern getrennt. Die Menschen stecken Zettel mit Gebeten und Wünschen in die Ritze der Mauer. Im Frühjahr und im Herbst werden all diese Zettel eingesammelt und ungelesen auf dem Friedhof auf dem Ölberg begraben. Auf unserer Rundreise bleibt genug Zeit um die beeindruckende Klagemauer im Jüdischen Viertel zu besichtigen.

Die Hängenden Gärten von Haifa

Zwischen Mittelmeer und Carmelberg gelegen erstreckt sich die Hafenstadt Haifa fast schon stufenförmig und zeichnet ein wunderschönes Stadtbild. Die perfekt angelegten Hängenden Gärten führen uns den Weg zum Schrein der Baha’i und gelten als Wahrzeichen der Stadt. Schon von weitem glänzt die goldene Kuppel des Schreins der Baha’i majestätisch in der Sonne. Seine weißen Mauern bilden einen wunderschönen Kontrast zum satten Grün der Gärten und dem türkis-blauem Wasser des Mittelmeers. Auf dem Carmelberg angekommen haben Sie einen perfekten Blick über die gesamte Stadt.

Baden im Toten Meer

Zum Abschluss einer eindrucksvollen Israel Rundreise, unternehmen Sie einen Ausflug zum Toten Meer. Der 400m unter dem Meeresspiegel liegende Salzsee zeichnet ein spektakuläres Bild. Dabei liegt er so still und ruhig da, dass er fast schon meditativ wirkt. Nehmen Sie ein Bad im Salzwasser des Toten Meeres, lehnen Sie sich entspannt zurück und lassen Sie sich treiben. Entspannen Sie Kopf und Rücken und verwöhnen Sie Ihre Haut. Das Wasser im Toten Meer ist angenehm warm, in den Sommermonaten können Sie hier auch die Sonne und Wärme genießen. In Kombination mit unserer Israel Rundreise empfehlen wir Ihnen die Herbstmonate als beste Reisezeit. Die Temperaturen bleiben angenehm warm und es ist nicht zu heiß für Rundgänge und Besichtigungen. Buchen Sie jetzt Ihre passende Israel Rundreise!