Reise- und Länderinformationen Iran

Einreisebestimmungen

Bürger der Bundesrepublik Deutschland benötigen für die Einreise in den Iran ein gültiges Visum und einen Reisepass, der noch mindestens 6 Monate nach Rückkehr gültig sein muss.

 

Den Visa-Antrag sowie die dazu notwendigen Informationen bekommen Sie mit Ihren Reiseunterlagen. Bitte vergewissern Sie sich vor Ihrer Abreise unbedingt selbst noch einmal, ob das Ein- und Ausreisedatum im Visum korrekt eingetragen ist. Ohne gültiges Visum wird Ihnen die Einreise in den Iran verweigert! Wir empfehlen, vor Reiseantritt Fotokopien Ihrer Reisedokumente sowie des Visums anzufertigen und diese separat mitzuführen. Diese helfen Ihnen beim Verlust der Dokumente weiter. Die genannten Visabestimmungen gelten nur für deutsche, schweizer sowie österreichische Staatsbürger.

 

Reisende mit anderer Staatsangehörigkeit müssen sich bei dem zuständigen Konsulat erkundigen.


Allgemeine Informationen

Währung

Währungseinheit: Rial (IRR.) 1 Rial = 100 Dinars. 

10 Rials werden auch als  „Toman“ bezeichnet. 

1 EUR = ca. 31.103,60 IRR. 

1 US$ = ca. 27.502,00 IRR

Kursschwankungen vorbehalten.

 

Stromspannung

220 Volt Wechselstrom, 50 Hertz. Sie brauchen keinen Adapter.

 

Telefon/Post

Die Vorwahl für Ferngespräche von Deutschland nach Iran ist 0098, die Vorwahl von Iran nach Deutschland 0049, Österreich 0043 und nach der Schweiz 0041. Auslandsgespräche kann man von Fernsprechämtern oder von Internet-Cafés aus führen. Für Telefonate innerhalb des Iran stehen auch öffentliche Münz- und Kartentelefone zur Verfügung. 

 

Mobilfunk

Netztechnik GSM 900/1800. Derzeit gibt es Roamingverträge mit Anbietern in Deutschland. Bitte kontaktieren Sie Ihren Vertragspartner.

 

Post

Die Briefkästen in Iran sind gelb.

 

Internet

In allen größeren Städten gibt es Internetcafés, die Zahl wächst ständig. Der Internetzugang unterliegt einer Zensur, ebenso ist die Internetgeschwindigkeit eingeschränkt worden. In den Hotels wenden Sie sich bitte an die Rezeption, um genaue Informationen diesbezüglich zu bekommen. Wi-Fi Bereich ist in manchen Hotels ebenfalls bereits eingerichtet.

 

Öffnungszeiten

Die Arbeitswoche geht von Samstag bis Donnerstagmittag. Am Freitag sind alle Geschäfte und Einrichtungen geschlossen.

 

Banken:     Sa. bis Mi. 07:30-16:00 Uhr  Do. 07:30-12:00 Uhr

Geschäfte: Sa. bis Mi. 09:00-20:00 Uhr  Do: 09:00-12:00 Uhr

Ämter:        Sa. bis Mi. 08:00-14:00 Uhr Do: 08:00-12:00 Uhr

 

Änderungen vorbehalten.


Devisenbestimmungen - Umtausch - Zoll

Die Einfuhr von Fremdwährungen ist unbeschränkt möglich. Geldgeschäfte werden in Iran hauptsächlich in bar abgewickelt, somit sollten entsprechende Barbeträge in Devisen mitgeführt werden. Die Einfuhr der Landeswährung ist gestattet. Die Einfuhr von Fremdwährungen sowie allen mitgeführten Gold- und Silbergegenständen ist deklarationspflichtig. Streng verboten ist die Einfuhr von Alkohol, Schweinefleisch und Publikationen, die das iranische Moralverständnis verletzen können.

 

Bei der Ausreise wird gezielt nach Gold- und Silberschmuck gefragt. Ohne Einfuhrnachweis können diese Gegenstände konfisziert werden.

 

Wir empfehlen Ihnen, das Geld in Iran zu wechseln. Vom Geldwechsel auf der Straße ist dringend abzuraten! Geldwechsel sollten Sie nur bei autorisierten Banken oder Wechselstuben vornehmen. Bitte nach der Ankunft (in der Nacht) direkt zu unserem Abholservice mit dem Schild „1AVista Reisen“ gehen. Für weiteren Geldwechsel wenden Sie sich bitte an Ihren Reiseleiter, er wird Ihnen dabei behilflich sein.


Landessprache

Die Landessprache ist Persisch (Farsi). Im Süden wird noch Arabisch und im Nord-Iran auch Türkisch gesprochen. Im Handelsverkehr wird Englisch, aber auch zum Teil Französisch und Deutsch gesprochen. Außerhalb der großen Städte und Fremdenverkehrszentren ist kaum mit Kenntnis von Fremdsprachen zu rechnen.


Religion und Feiertage

Die Verfassung von 1979 bestimmt, dass alle staatlichen Aktivitäten, seien sie politisch, wirtschaftlich oder sozial, im schiitischen Islam begründet sein müssen, der auch Staatsreligion ist. Viele religiöse Bräuche aus alter Zeit werden in diesem Gottesstaat weiterhin gepflegt. 88% der Bevölkerung sind Schiiten, 10 % Sunniten. Daneben gibt es noch eine Minderheit von Zoroastriern, Juden und Christen in Iran.

 

Den Fastenmonat Ramadan begehen die Moslems 2016 zwischen dem 06.06. und 04.07.2016. Das Opferfest 2016 ist am 12.09.2016.

 

Die Perser sind ein Volk, das gerne feiert. Vor allem im Frühjahr und Herbst gibt es eine ganze Reihe von religiösen und weltlichen Festen, sowie Nowrouz, das persische Neujahrsfest vom 20.03. bis zum 23.03. Auch am 02.04 und 14.04 sowie am 13.11. und 14.11. wird gefeiert. Hinzu kommen diverse religiöse Feiertage. In Einzelfällen kann es deshalb zu Einschränkungen oder Umstellungen im Programmablauf kommen.


Klima & Kleidung

In den Sommermonaten sollten Sie leichte Kleidung aus atmungsaktiven Materialien sowie Pullover und Jacken für kühlere Abende mitnehmen. Im Winter brauchen Sie warme Kleidung und Regenbekleidung, wie sie auch in Mitteleuropa üblich sind. In den Städten achtet man sehr auf korrekte Kleidung. Alle Frauen müssen sich in der Öffentlichkeit entsprechend den in Iran gültigen islamischen Regeln kleiden.

 

Besondere Bekleidungsvorschriften für Damen:

Absolut vorgeschrieben ist die Haarbedeckung mit Kopftuch, das bereits bei der Einreise in Teheran angelegt sein sollte. Dazu gehört körperbedeckte und nicht enganliegende Bekleidung.  Mit geschlossenen Schuhen sind reisende Damen am besten bedient. Sandalen, aber mit Strümpfen, werden auch akzeptiert. Make-up sollte nur dezent aufgetragen werden. Die Hände brauchen nicht bedeckt zu sein.

 

Besondere Bekleidungsvorschriften für Herren:

Männer dürfen in der Öffentlichkeit keine kurzen Hosen tragen.


Impfungen/Gesundheit

Nach derzeitigem Stand sind Impfungen nicht vorgeschrieben. Zu empfehlen ist jedoch ein Impfschutz gegen Hepatitis A. Die Mitnahme einer kleinen Reiseapotheke ist sehr zu empfehlen. Für weitere reisemedizinische Hinweise kontaktieren Sie bitte Ihren Hausarzt oder das örtliche Gesundheitsamt. Bitte nehmen Sie dringend benötigte Medikamente in ausreichender Menge sowie in Originalverpackung mit Beipackzettel mit.


Fotografieren

Fotografieren von öffentlichen Einrichtungen, Militärgeländen, Flughäfen und Häfen, Sicherheits- und Regierungsfahrzeugen, Polizisten und Sicherheitskräften ist verboten, kann als Straftatbestand der Spionage gewertet und mit entsprechend langen Freiheitsstrafen belegt werden. Das Fotografierverbot gilt auch für Botschaftsgebäude. Beim Fotografieren von Menschen ist große Zurückhaltung erforderlich.

 

Quelle: Auswärtiges Amt


Alkohol

Alkoholgenuss ist in Iran streng untersagt!


Kreditkarten

Internationale Kreditkarten werden grundsätzlich nicht angenommen. In manchen Hotels und Geschäften werden mittlerweile Kreditkarten akzeptiert.


Ein offenes Wort

Eine Reise durch den Iran ist keine gewöhnliche Urlaubs- oder Erholungsreise. Als Gast in einem fremden Land sollten Sie die jeweiligen Gesetze und Lebensweisen respektieren. Sie bereisen ein touristisches Schwellenland, in dem Gastfreundschaft und Höflichkeit großgeschrieben werden. Respekt vor den Sitten, Gebräuchen und Traditionen ist ein wichtiger Schlüssel zum Verständnis des Gastlandes Iran.

 

Die Unterbringung erfolgt in Hotels der 3- und 4-Sterne-Landeskategorie, die nicht mit westeuropäischem Standard und Service zu vergleichen sind. Wir behalten uns vor, die Reihenfolge der Besichtigungspunkte auf Grund begrenzter Kapazitäten oder anderweitiger, kurzfristiger Änderungen (z.B. Öffnungszeiten, Feiertage) auch einmal zu ändern. Sie werden ein Land mit gastfreundlichen Menschen entdecken. Die kulturellen Schätze des Irans werden Sie in ihren Bann ziehen.


Vorbereitung für Ihre Rundreise in den Iran

Damit Sie Ihre Reise unbeschwert antreten können, möchten wir Sie bitten, sich bereits vor Reiseantritt ein wenig Zeit zu nehmen, um folgende wichtige Informationen durchzulesen:

 

Reiseunterlagen

Ihre persönliche Unterlagenmappe beinhaltet:

1 Reiseinformationen Iran

2 Leistungsgutschein für Ihre Rundreise

3 Leistungsgutschein mit Buchungscode für die Flüge bzw. Flugtickets oder ETIX

4 Kofferanhänger

5 Folder: Wichtige Informationen zu Ihrer Flugreise

6 Mini-Reiseführer JPM - Iran

 

Bitte prüfen Sie Ihre Unterlagen auf Vollständigkeit und informieren Sie uns sofort, falls etwas fehlen sollte. Vielen Dank dafür!

 

Ihr Flugticket

Alle Fluggesellschaften benutzen heute ETIX – dabei handelt es sich um ein elektronisches Ticket. Es wird kein Papierticket mehr ausgestellt, sondern lediglich ein elektronischer Datensatz erstellt. Diese Daten werden durch den Buchungscode (Zahlen oder Nummern) der Fluggesellschaft übermittelt und dort eingebucht. Zum Check-In legen Sie bitte Ihren Reisepass (mit Visum), zusammen mit dem beiliegenden Buchungscode oder ggf. Ihren beiliegenden Reiseplan beim Check-In-Schalter Ihrer Fluggesellschaft vor. Online Check-in ist auch möglich, 24 Stunden vom Abflug auf der Internet-Seite der Airline.

 

Vor dem Abflug

Bitte finden Sie sich rechtzeitig, d.h. 120 Minuten vor der geplanten Abflugzeit am Abfertigungsschalter für Ihren Flug ein. Wir empfehlen, bei der Planung Ihrer Anreise mögliche Verspätungen einzukalkulieren. Bitte bedenken Sie, dass sich Ihre Flugzeiten ausnahmsweise ändern können. Informieren Sie sich bitte vor Abflug noch einmal über  eventuelle Änderungen (Website der Fluggesellschaft oder www.checkmytrip.com). Die Anschlusszeiten vom Heimatort zum Flughafen sollten Sie möglichst großzügig bemessen.

 

Gepäck

Das Freigepäck auf den von uns angebotenen Flügen beträgt 25 kg pro Person (Handgepäck 5-8 kg) und ist auf 1 aufzugebendes Gepäckstück pro Person begrenzt. Damit Sie als Gast von 1AVista Reisen im Ziel erkannt werden, bitten wir Sie, unbedingt beiliegenden Kofferanhänger an Ihrem Reisegepäck zu beschriften. Im Gepäck darf kein Alkohol vorhanden sein.

 

Wir empfehlen Ihnen, zusätzlich ein Blatt mit Anschrift und Telefonnummer in Ihrem Koffer zu deponieren, damit Ihnen bei einem evtl. Verlust Ihres Gepäcks seine Zustellung erleichtert wird. Weitere wichtige Informationen entnehmen Sie den beiliegenden „Informationen zu Ihrer Flugreise“. Informieren Sie sich vorab über die gültigen Bestimmungen der jeweiligen Fluggesellschaft.


Ankunft in Iran

Am Zielflughafen (Zeitverschiebung + 2,5 Stunden) passieren Sie zunächst die Passkontrolle. Bitte haben Sie Verständnis, dass die Einreiseformalitäten längere Zeit in Anspruch nehmen. Halten Sie Ihren Reisepass mit dem Visum bereit. Mitarbeiter unserer lokalen Agentur empfangen Sie am Flughafen nach der Pass- und Zollkontrolle und nachdem Sie Ihr Gepäck in Empfang genommen haben. Die Mitarbeiter machen mit einem Schild „1AVista Reisen“ auf sich aufmerksam. Sie werden dann zum Hotel gebracht.

 

Weitere Informationen zur Einreise und zu Zollbestimmungen finden Sie auch im Internet unter www.auswaertiges-amt.de.


Rückreise

Am Ende Ihrer Reise erfolgt der Transfer zum Flughafen passend zu Ihrem Abflug. Einzelheiten zum Transfer erhalten Sie vor Abreise von der Reiseleitung. Die Flugzeiten und den Buchungscode (ggf. Reiseplan) für Ihren Rückflug entnehmen Sie bitte Ihrer Unterlagenmappe; kurzfristige Flugzeitenänderungen werden Ihnen ebenfalls durch die Reiseleitung bekannt gegeben. Bitte haben Sie Verständnis, dass am Flughafen die Abfertigungs- und Ausreiseformalitäten eine gewisse Zeit in Anspruch nehmen und daher entsprechende Aufenthaltszeiten eingeplant werden müssen. Bei der Ausreise benötigen Sie wieder Ihren Pass, das Visum sowie ein Deklarationsformular und Wechselquittungen.


Reiseleitung

Auf Ihrer Reise werden Sie von einem deutschsprachigen Reiseleiter der örtlichen Agentur betreut, der Sie auf der gesamten Rundreise begleitet.


Versicherungen – Ihre persönliche Sicherheit

Bitte prüfen Sie unbedingt, ob Ihr Versicherungsschutz auch Behandlungen im Ausland ausreichend abdeckt. Private Krankenversicherungen bieten in der Regel ausreichend Schutz, die gesetzlichen Krankenversicherungen übernehmen im Ausland nur einen Teil der entstandenen Kosten bzw. lehnen eine Erstattung grundsätzlich ab. Sollten Sie die Reise krankheitsbedingt vorzeitig abbrechen müssen, entstehen in der Regel  erhebliche Kosten für Krankenhausaufenthalte bzw. Rückflug. Bitte prüfen Sie unbedingt, ob Ihr bestehender Versicherungsschutz hierfür ausreicht bzw. schließen Sie gegebenenfalls eine Zusatzversicherung ab.


Wichtige Adressen für Notfälle

Botschaft der Bundesrepublik Deutschland in Teheran

Ferdowski Ave. No. 320-324

Tel: (0098 21) 39 99 0000

Tel: (0098 21) 39 99 1890 Visa-Angelegenheiten

Tel. (0098 912) 113 10 07 Bereitschaftsdienst

www.deutschebotschaft-teheran.org

info@teheran.diplo.de


Unser Service: kompetent und zuverlässig bei Beratung, Buchung und auch während Ihrer Rundreise

Haben Sie Fragen zu Ihrer Buchung? Rufen Sie uns gerne unter 0221 99 800 800 an.

 

Die deutschsprachige Reiseleitung und die Mitarbeiter unserer örtlichen Agentur stehen Ihnen von Anfang an mit Rat und Tat zur Seite. Mit Ihren Fragen und Wünschen können Sie sich jederzeit vertrauensvoll an unser Personal vor Ort wenden.

 

Noch keine Rundreise gebucht? Stöbern Sie durch unsere aktuellen Angebote. ► Zu den Iran-Rundreisen.

 

Stand: Januar 2015


Wir verwenden Cookies, damit unsere Website optimal für Sie funktioniert. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Cookie-Nutzung und der Datenschutzerklärung zu. Ich stimme zu.